Dienstag, 28. März 2017

Der schönste Pulli der Welt!

"Mama, das ist der schönste Pulli der Welt!" hat mein Ältester verkündet, als ich ihm seinen neuen Hoodie überreicht habe.
Abgesehen davon, dass man sich über solche Komplimente natürlich total freut, finde ich es aber selbst auch. Der Toni von Schnittreif ist wie gemacht, für meinen Großen. Ich finde den Schnitt perfekt und auch mit der Stoffwahl bin ich total glücklich. Im Rücken hat mir leider der supertolle Sommersweat, den ich von Frau Pfingstspatz geschenkt bekommen habe, nicht ganz gereicht, da musste ich stückeln, finde ich aber gar nicht so schlimm.
Ich hoffe, der passt jetzt ein Weilchen, extrem groß wirkt er ja nicht gerade, dabei habe ich extra in der Länge schon 146 genäht. Wieso wachsen denn die Kinder so schnell???? Nun ja, da warten ja noch ein paar, die dann da reinwachsen dürfen. :)


Unser Großer ist seit neuestem total im Lesefieber. Er versinkt regelrecht in Büchern und ist dann für Stunden nicht mehr ansprechbar. Ich bin sehr glücklich darüber, ich finde, Lesen eröffnet einem ganz neue Welten. Letztlich kann man ein Kind ja aber nicht zwingen. Um so schöner, wenn die Begeisterung von selbst kommt.

Hier heißt die Begeisterung im Moment "Harry Potter". Wir waren ja ziemlich unsicher, ob wir unseren 8,5 jährigen das schon alles lesen lassen sollen/können/dürfen, aber ihm nach dem ersten Band zu sagen, er darf noch nicht weiterlesen, wäre ja nun wahrlich oberfies gewesen. Also ist er jetzt mittlerweile in der Mitte von Band 5 angelangt. Und gefesselt.....

Natürlich muss diese Begeisterung auch im Alltag gezeigt werden und er hat sich deshalb explizit ein Shirt mit Potter-Blitz gewünscht. Dank Vliesofix habe ich es einigermaßen gut frei Hand hinbekommen. Der große ist jedenfalls zufrieden und möchte noch mehr solche Shirt. Bitte gerne, ich brauche dazu nur dann bitte auch noch ein paar extra Stunden am Tag. Wo kann ich die gleich nochmal bestellen?

 

 
Frühlingshafte Grüße
Lilo

Verlinkt bei
Creadienstag
Dienstagsdinge
Handmade on Tuesday
Made4Boys

Donnerstag, 23. März 2017

Rums # 12 /17 neue Basics

Ich habe mir vorgenommen, in nächster Zeit mal wirklich hauptsächlich Dinge zu nähen, die ich BRAUCHE. Viele Schnitte finde ich wunderschön und jede Woche sehe ich so tolle inspirierende Werke und denke mir ganz oft: Das will ich auch nähen. Aber viele Dinge brauche ich dann letztlich eigentlich nicht und manche meiner bisher genähten Sachen trage ich so selten, dass es eigentlich wirklich schade um den Stoff ist. Das möchte ich in Zukunft ein bisschen anders halten.

Wie schön, wenn man dann feststellt, dass es im Kleiderschrank im Prinzip nur noch zwei wirklich tragbare Basic-Longsleeveshirts gibt. ;) An schönen Stoffen mangelt es in meinem Nähzimmer nämlich gar nicht und schnell genäht sind solche auch.

Hier also heute ein neues Basic-Shirt. Der Schnitt ist Everyday Scoop Neck aus der Ottobre 5/11. Den wollte ich schon lange nähen. Ich habe 36 ohne Veränderungen genäht und ich mag das Shirt genau so. Die Ärmel könnten sogar noch einen Tick länger sein, aber für den Frühling sind sie auch so gut. Ich schoppe sie sicher bald rauf.


Ich habe überlegt, Bündchen, Saum und Ärmelabschlüsse zu covern, habe mich dann aber dagegen entschieden. Die schönen navy Pusteblumen von Lillestoff wirken so ganz für sich noch viel mehr, finde ich. Allerdings habe ich jetzt das Gefühl, mein Stoff steht Kopf.... ich dachte erst, die Pusteblumen fliegen in alle Richtungen, bei genauerer Betrachtung dann doch eher in die eine.... nun ja. Das Leben steht ja auch manchmal Kopf. Ist jetzt halt so. Es ärgert mich schon ein bisschen, ich habe den Stoff so lange gehütet... aber das Shirt wird trotzdem ein Lieblingsshirt werden, ganz sicher.

Und Ihr so?

Verlinkt bei
Rums
LilleLiebLinks
Biolinkparty

Donnerstag, 16. März 2017

Rums # 11/17 Alles drin? Alles dran?

Na, was seit Ihr für Taschentypen? Habt Ihr unzählige verschiedene Taschen für jede Gelegenheit? Oder eher die eine Tasche, die immer mit muss?

Ich bin definitiv der 2. Typ. Ich habe immer diese eine Lieblingstasche mit dabei. Die letzten 3 Jahre war das meine Polly. DREI Jahre schon - das ist unglaublich. Ich hatte sie quasi täglich im Einsatz und jetzt fällt sie einfach völlig auseinander. Und zu klein war sie eigentlich auch immer, irgendwie... trotzdem heiß geliebt!

Jetzt war allerdings dringend Ersatz nötig. Die letzten Wochen bin ich schon behelfsmäßig mit einer gekauften Tasche herumgelaufen, aber das geht ja mal GAR nicht, auf Dauer! ;))

Als ich dann mit den Kindern Ende Februar meine Herzensfreundin Paula besucht habe, habe ich mir am Tag vor der Abreise quasi in letzter Minute endlich schnell eine neue Tasche genäht. Die kleine Allesdrin. Der Stoff ist von Ikea und eigentlich stehe ich ja so gar nicht auf so große Blumenmuster, aber dieser Stoff hat es mir irgendwie angetan und ich finde, zu diesem Taschenschnitt passt er perfekt.


Anders als in der Anleitung habe ich die Taschenträger nicht verstellbar, sondern "in einem Guss" mit dem Taschenteil genäht - gefällt mir sehr.


Innen habe ich 3 Fächer eingenäht, einen mit Schlüsselhaken, damit ich nicht immer ständig alles nach dem Hausschlüssel durchwühlen muss. Außen habe ich eine Tasche in Handyformat angebracht. Auch, damit ich nach selbigem nicht immer die eine halbe Stunde in der Tasche wühlen muss. ;)


Ihre "Jungfernfahrt" in die Hauptstadt hat meine neue Begleiterin jedenfalls gut gemeistert.  Ich bin gespannt, ob sie auch wieder 3 Jahre hält....

Verlinkt bei
Rums

Donnerstag, 9. März 2017

Rums # 10/17 Ich will Frühling!!!!

Ich habe sie jetzt echt satt, diese kalten, trüben Tage. Ich will endlich Frühling, bitte! Hin und wieder zeigt sich ja jetzt netterweise die Sonne auch schon von ihrer besten Seite und ein, zweimal war es auch schon richtig warm. Gerade morgens, wenn ich mit den Kindern zum Kindergarten und zur Schule laufe, ist es mir aber noch deutlich zu frostig, um ohne Mütze unterwegs zu sein. Deshalb gibt es von mir heute nochmal einen Winterbeitrag mit Loop und Beanie.

Ich kaufe ja normalerweise Stoffe meistens zufällig, einfach, weil sie mir gefallen, ohne dass ich dabei immer schon ein bestimmtes Nähprojekt im Kopf habe. Den wunderschönen Blätterstoff habe ich gezielt für Mütze und Loop bestellt. Als ich den letzten Herbst bei den Selbermachern entdeckt habe, wusste ich sofort, dass ich den für Mütze und Loop möchte. Ein Weilchen hat es gedauert, aber ich habe es immerhin noch geschafft, bevor diese Mützensaison ganz vorbei ist. :) Erst wollte ich das Futter grau machen, habe mich dann aber doch für braun entschieden und bin glücklich, damit.
Der Loop ist an das Freebook von Farbemix angelehnt, aber mit eigenen Maßen. Die Beanie habe ich nach dem Freebook von Grinsestern genäht. Sie sitzt gut, ich hätte sie sogar noch ein bisschen lockerer vertragen, glaube ich, oder? Auf jeden Fall habe ich es so jetzt noch schön kuschelig, bis der Frühling hoffentlich bald kommt. Und farblich passt das Set perfekt zu meinem nächsten Großprojekt.... falls ich das vor dem Sommer noch hinbekomme. ...;)
Letzten Sonntag waren wir auf Wunsch der großen Jungs auf einem Skatepark, da war es dann tatsächlich fast schon zu warm, in der Mittagssonne. Aber für die Fotos habe ich mich dann gerne nochmal "verpackt".



 Einen schönen Donnerstag, mit möglichst viel Sonnenschein, wünsche ich!

Liebe Grüße
Lilo


verlinkt bei Rums

Dienstag, 7. März 2017

Geburtstagsnachlese

Im Februar ist unsere Madame 4 geworden. Gefühlt ist sie gerade erst geschlüpft und manchmal kann ich es immer noch nicht fassen, dass wir tatsächlich ein Mädchen bekommen haben. Meistens ist sie auch gar nicht so mädchenhaft. Klar, bei 3 Brüdern. Aber sie hat doch ihre eindeutig weiblichen Seiten, unsere kleine Hexe. Ich bin sehr, sehr froh, sie zu haben, sie bereichert unsere Familiendynamik sehr.
Gerade im Umgang mit Kleidung ist sie mittlerweile schon sehr Mädchen. Es ist einfach anders, wie sie sich über Kleidung freuen kann und es bedeutet ihr viel mehr, als den Jungs. Sie ist wählerischer und hat mittlerweile ganz genaue Vorstellungen.
Zum Geburtstag hat sie sich einen Kuschelpulli mit Glitzersternen gewünscht. Bitte sehr, bitte gerne.
Wie schön, dass ich beim Stoffshoppen zuällig über den wunderbaren leichten jeansblauen Sommersweat mit goldenen Sternen gestolpert bin. Die 4 habe ich einfach mit der Stoffrückseite appliziert. Oranges Ringelbündchen dazu und fertig ist der Longsweater. Der Schnitt ist wieder der Kapuzenpulli Floris & Fleur aus dem Buch "Selbstgenähte Kleider für Mädchen und Jungen Band 3" von Catherine Derweerdt, der passt der Madame einfach gut, weil er schön locker geschnitten ist.



Verlinkt bei:
Creadienstag
Dienstagsdinge
Handmade on Tuesday
Kiddikram
Made4Girls

Freitag, 3. März 2017

Ich freue mich jedesmal...

.... wenn ich meine Tochter in diesem Pulli sehe.
Endlich habe ich es geschafft und Fotos geschossen, bevor das Lieblingsteil wieder in der Wäsche landet. Aus meinem so lange gehüteten Lieblings-Lillestoff Natthimmel habe ich mir ja vor einiger Zeit eine Herzkönigin genäht - nach wie vor mein Lieblingskuschelpulli.
Die Reste des Traumstoffes habe ich bis auf das letzte Fitzelchen verwertet. Der Trotzkopf für die Madame, den ich mittlerweile in der größten Größe mit großzügiger Nahtzugabe nähen muss, musste an den Ärmlen gestückelt werden - mit der Paspel sieht das aber ziemlich gewollt aus, finde ich. Auch das unten liegende Oberteilstück ist gestückelt - das sieht ja aber keiner. ;)

Ich liebe meine Tochter in diesem Trotzkopf und sie selbst mag diesen Pulli auch. Besonders toll findet sie, dass ich ihr AUCH Daumenlöcher gemacht habe, so wie an meinem Pulli. :)


Für mich jedesmal ein Grund zur Freude, wenn sie ihn trägt. Ich hoffe, sie wächst nicht so schnell raus. Aber den kann ich ja dem Jüngsten auch anziehen, oder?

verlinkt bei
Freutag
Made4Girls
Kiddikram
Selbermachen-macht-glücklich 
lilleLiebLinks

Donnerstag, 23. Februar 2017

Rums # 8/17 Ich bin verliebt in eine Frau....

.... und sie heißt Karla!
Ich ziehe sie NIE wieder aus, meine Frau Karla!
Ich war ja felsenfest davon überzeugt, dass Fledermausärmel und ich in diesem Leben auf gar keinen Fall gar nie nicht jemals Freunde werden würden.
Jahrelang hielt diese Überzeugung an, bis ich vor kurzem das wunderschöne Shirt von Susann entdeckt habe. Da war ich einfach total begeistert und weil ich für meinen Ältesten sowieso einen Shirtschnitt bestellen wollte, ist die Frau Karla einfach mit in meinen Einkaufswagen gehüpft.

Stoff habe ich auch "sowieso" bestellt, bei den Selbermachern und nachdem mich die letzten beiden Streifenoutfits von Mara so begeistert haben, hat sich irgendwie der wunderschöne grau-marine Ringeljersey auch hier mit in den Warenkorb geschmuggelt. Ist ja nicht so, als hätte ich nicht genügend Stoff im Regal, zu Hause. Aber diesmal hatte ich echt sehr genaue Vorstellungen im Kopf.

Genäht habe ich Größe S und ich habe den Schnitt genauso angepasst, wie Susann (5 cm an den Seiten verschmälert), so dass das Shirt eher auf Figur sitzt. Die Vorderkante habe ich um 3 cm verlängert, die Hinterkante um 2 cm verkürzt, so dass der Unterschied von vorne nach hinten nicht ganz so groß ist, wie beim Originalschnitt. Das passt für mich perfekt. Die Ärmel habe ich von der Else geklaut - ich habe einfach die überlangen Ärmel an die Dreiviertelkante angesetzt und das hat wunderbar geklappt.


Eigentlich ist Frau Karla superschnell genäht, ich habe tatsächlich doch ein bisschen Zeit dafür gebraucht, weil ich diesen schönen Stoff nicht verhunzen wollte. Ich habe so was von genau zugeschnitten und wirklich die Saumkanten mit Lineal ausgemessen und umgebügelt, damit die Streifen überall gleichmäßig sind. Die Seitenkanten passen perfekt aufeinander und der Streifenverlauf an Halsauschnitt und Saum ist so gerade geworden, wie ich es sonst nie hinbekomme.


Die Abschlüsse habe ich ganz schlicht gecovert.
Ich hoffe übrigens, dass man auf den heutigen Bilder sieht, dass mich die Dauerstillerei unseres jüngsten Sohnes zwar ein paar Kilo unter mein Normalgewicht gebracht haben, ich aber gar nicht so verhungert bin, wie es beim letzten Rums aussah. Die Bilder von letzter Woche sind irgendwie echt seltsam, ich bin zwar im Moment sehr schlank, aber da stimmt definitiv was mit der Persepktive nicht.
Diesmal hat mein Ältester fotografiert und er hat das super hinbekommen, finde ich! Ich habe noch überlegt, ob ich noch eine Sternapplikation auf mein Shirt nähe, habe mich dann aber dagegen entschieden. Ich finde es perfekt, so wie es ist und bin total glücklich damit.


In diesem Sinne einen schönen Donnerstag!

Liebe Grüße
Lilo