Montag, 26. Dezember 2011

Loop ohne Ende

und noch ein Loop. Hier auf der linken Seite flieder farbener Jersey und auf der Vorderseite gemusterter Strick. Meine Schwiegermutter hat einen lila Anorak und dazu soll der Loop passen. Gestern wurde das Weihnachtsgeschenk überreicht und ich glaube, es gefällt. :)





Fehrman für meinen Mann

Zu Weihnachten habe ich meinem Mann dieses Jahr eine Sweatjacke nach der Anleitung Fehrman von Farbenmix genäht - super toller Schnitt, passt echt gut und ist sehr schnell genäht. Nur mit dem Reißverschluß hatte ich leichte Probleme - er war dann am Schluß etwas zu kurz. Ich denke, ich werde das beizeiten nochmal auftrennen und die Jacke ein paar Zentimeter verkürzen, sie ist gut lang.
Ansonsten bin ich aber sehr zufrieden und meinem Mann gefällt sie total gut.


Halsschmeichler a la Kräuterhexe

Superschnell genäht und wirklich toll und praktisch sind die Halsschmeichler, die ich hier her habe.
Es sind letzte Woche 2 für meine Jungs entstanden und das werde ich sicher noch öfter machen - ist ja auch ein schönes Geschenk.

Kindergeburtstag

Mein großer kleiner Schatz ist am 16. Dezember schon 3 Jahre alt geworden! Natürlich wurde das gebührend gefeiert, auch noch einmal letzte Woche in der Kinderkrippe und um die ganzen kleinen hungrigen Mäulchen in der Krippe auch satt zu bekommen, hat Mama fleißig gebacken und verziert...

Die "Krabbelmeisen" hätte das Geburtstagskind am liebsten alle alleine verspeist! ;)

Freitag, 16. Dezember 2011

Allerlei....

ist in letzter Zeit entstanden, nur zum Bloggen komme ich irgendwie nie... :(

Naja. Jetzt aber endlich mal ein paar Fotos.

Für meine jüngste Schwester habe ich zum Geburtstag Armstulpen von Farbenmix genäht. Dank des Freebooks für Wendestulpen sogar gefüttert. Außen aus schlichtem schwarzem Jersey, innen schwarz-lila Ringeljersey. Wenden kann man sie auch und das geht echt ganz fix. :)

  Dann habe ich gleich nochmal welche für meine andere Schwester zu Weihnachten gemacht (ich hoffe, sie guckt jetzt nicht in den Blog, da sie aber immer so beschäftigt ist, nehme ich das mal nicht an). Hier ein Model ungefüttert, aus blauer Wollspitze, an den Seiten gerafft. Ich finde, "leer" kommt das auf dem Foto nicht so toll rüber, aber an der Hand gefallen sie mir recht gut.




 Dann waren einige Loops für Weihnachten fällig....


Einmal ganz schlicht roter Nicky, brauner Jersey, den bekommt die Freundin meines Papas
einmal roter Nicky, gemusterte Baumwolle für meine jüngere Schwester
einmal roter Nicky, gelb-ocker gemusterte Baumwolle für meine Mama
und dann noch einen schlichten Schal für meinen Papa

aus braunem Jersey und blauer Karo-Baumwolle

Dann sind noch ein paar Kerzenglashüllen nach dem Freebook von Farbenmix entstanden. Hier habe ich roten Filz verwendet, Motive aus schwarzem Filz ausgeschnitten und einfach aufgeklebt und den oberen und unteren Rand mit fertigem Karo-Schrägband verziert. 
 
Da ich ja jetzt immer mit dem Zug zur Arbeit fahren muss, habe ich hier Zeit gefunden, auch mal wieder was zu stricken - es ist eine Tasche aus Strickfilzwolle geworden. Vor dem Filzen war das Ding RIESIG!!! Ich habe 12 Knäul Wolle verstrickt! ;) Mal sehen, ob ich die behalte, oder verschenke....
vor dem Waschen....


--- und danach. :)




Und schließlich weder gestrickt, noch genäht, sondern einfach nur gebacken!
Hier gibts ja genügend Schleckermäuler und allzuviel ist nicht mehr übrig... :)

Sonntag, 13. November 2011

Hand-Täschchen....

.... aus dem Freebook von Farbenmix sind ja echt superschnell genäht! Hier ein gepatchtes, das bekommt eine gute Freundin zum Geburtstag. Sie joggt recht viel und ich denke, da kann man sowas gut gebrauchen. Das nächste behalte ich dann selbst!


Zur Geburt...

der kleinen Tochter einer guten Freundin ist vorgestern Abend noch schnell ein Sauber-Zauber-Windeltetui entstanden. Ich habe hier in einem kleinen Krimsch-Kramsch-Laden so süße Buchstaben-Knöpfe entdeckt, die habe ich sofort kaufen müssen und ich finde, sie machen sich gut! :)


Gut Ding braucht Weile....

.. aber Geduld bewährt sich! Johanna ist fertig! Juhu, juhu! Dieser Mantel hat wirklich einige Geduld von mir gefordert. Ich habe ja schon mal berichtet, wie langwierig alleine das Zuschneiden war. Es war wirklich nicht so leicht, bei dem Cordstoff immer genau darauf zu achten, dass die Richtung stimmt. Der Futterstoff ist ein Blümchenstoff aus schwerer Baumwolle, da ging das Zuchneiden dann etwas leichter. Außerdem habe ich den Schnitt angepasst, an der Hüfte etwas weiter, oben etwas enger und die Ärmel habe ich eine Nummer Größer gemacht, weil sie sehr eng geschnitten sind. Da musste ich dann natürlich die Armausschnitte wieder anpassen, was auch nicht so einfach war.
Das Nähen an sich war dann - auch Dank der guten Anleitung gar nicht so schwer!
Bei den Knöpfen und am Kragen habe ich ein bißchen "herumgespielt" und nach meiner eigenen Vorstellung gestaltet. Ich habe außerdem die Nähte nach innen gekehrt, da ich finde, dass es bei den doch ewtas feineren Stoffen schöner aussieht (in der Anleitung liegen die Nähte außen).
Mit dem Ergebnis bin ich ziemlich zufrieden. Der Mantel ist schon ein Lieblingsteil geworden und ich werde auch ständig darauf angesprochen. Letzte Woche beim Friseur hat mich doch glatt eine Frau gefragt, ob ich Ihr auf Bestellung nicht auch so einen Mantel nähen könnte! :)

Also ich glaube, die letzte "Johanna" war das sicherlich nicht, aber ich behalte die ALLE selbst! ;)
Als nächstes hab ich vor, einen wärmeren Mantel aus dickem Wollstoff zu machen. Wenn man den Bogen dann mal raus hat....

Hier einmal von vorne....
...und von hinten.
Kragen mit Aufhänger

 
Tasche, Ärmelende und Knopf
Mantel offen...
und am Model von der Seite,
von vorne
von hinten





und nochmal von vorne!
.

Freitag, 11. November 2011

Aus alt mach neu!

Mein Großer wird sauber und die Kinderkrippe hat unsere Hosenanzahl bemängelt! Ha, ha! Da musste schnell Abhilfe geschaffen werden.
Hier habe ich eine alte Lieblingsjeans (ich hab sie fast 15 Jahre getragen!!!), von der ich mich sooo schwer trennen konnte, verarbeitet. Wenn aus der Lieblingsjeans ein Werk für den kleinen Liebling wird, dann fällt die Trennung gar nicht mehr so schwer!
Schnitt gabs keinen, habs einfach "Auge mal Pie" zugeschnitten, auf die Knie ein Cordstern, oben und unten Bündchen, fertig ist die Laube! :) Mein Großer ist begeistert und hat gestern kein einziges mal durchgepullert, hi, hi...

von vorne.....

                                             ...und von hinten.

Freitag, 21. Oktober 2011

Zwergenmützen-Mania

Johanna und ich kommen uns deutlich näher. Bald gibts Ergebnisse! :) Zwischenzeitlich musste ich aber was anderes einschieben. Da  - wie eine gute Freundin sehr treffend behauptet hat - JEDES Kind unbedingt eine Zwergenmütze braucht, war ich fleißig.
Einmal roter Sweat mit grünem Jersey und grauem Bündchen für meinen älteren Sohn - er ist ganz begeistert und will die Mütze Tag und Nacht tragen!

Zwei Mützchen aus Tupfenfleece mit gelbem Jersey-futter und rotem, bzw. gelben Bündchen, eine ganz kleine für das gerade eben geschlüpfe Töchterchen eines Arbeitskollegen und einmal in Gr. 48 zum zweiten Geburtstag der Tochter einer Freundin.
Zwei Mützchen mit rot-weiß-gestreiftem Jersey, einmal mit braunem Sweat und gelbem Bündchen und einmal mit dunkelgrünem Sweat und rotem Bündchen für die Töchter einer Freundin, die wir übermorgen besuchen,  als Mitbringsel.
Zwergenmützen nähen macht echt viel Spaß!!! Danke, Schnabelina!!!


Sonntag, 9. Oktober 2011

Update Johanna....

ich schneide zu und schneide zu und schneide zu.... 

Cord hat ein RICHTUNG!  Cord zuschneiden dauert ewig.  Cord unter Beachtung des Fadenlaufs zuschneiden braucht gefühlte HUNDERT Jahre! 

ich schneide zu und schneide zu und schneide zu... und JETZT geh ich schlafen! ;)

Freitag, 30. September 2011

Johanna - Generalprobe :)

"Johanna" von Farbenmix soll mein nächstes Nähobjekt werden. Ein Herbstmantel für mich! Juhu! Da ich aber mit den Größenangaben nicht so hunderprozentig zurecht gekommen bin, habe ich ein Modell aus Zeigunspapier angefertig. Tacker und Tesa sei dank, ging das sogar recht fix.  Und was soll ich sagen? Sitzt, passt und hat Luft! Nur der Ärmel ist oben etwas eng - so habe ich das auch schonmal wo gelesen. Da muss ich mir jetzt noch was einfallen lassen und sehen, ob ich den Ärmel einfach eine Größe größer nähen kann... auf alle Fälle kann es ja jetzt dann mit dem Original losgehen. Was bin ich aufgeregt!!! :)


Dienstag, 13. September 2011

Und nochmal Langeneß....



diesmal aus schwarzem Leinen mit Godets aus rotem Blümchenstoff.. diesen Rock habe ich etwas enger genäht, als das erste Model und er hat sofort gepasst! Hurra! Ich werde ihn aber gar nicht behalten, sondern meiner lieben Schwester zum Geburtstag schenken. Da wir ziemlich die gleiche Kleidergröße haben, hoffe ich sehr, dass er ihr auch passt und gefällt. Ich bin zufrieden, hat super geklappt. :)

Samstag, 10. September 2011

Maßnahme gegen kalte Wände....

Da mein älterer Sohn jetzt kein Gitterbett mehr hat und die eine Wand eine Außenwand ist, habe ich mir überlegt, dass ein dopplter Wandbehang sinnvoll wäre. Der Behang ist aus Tupfenstoff und auf der Rückseite habe ich noch ein einfarbiges Leintuch angenäht, damit es etwas dicker und schön warm ist. Auf der vorderseite habe ich eine gelbe Tasche mit 3 Fächern aufgenäht, dort kann der Schnuller und das Gute-Nacht-Buch untergebracht werden. Aufgehängt habe ich den Behang an 15 kleinen Ösen. Leider ist er wirklich sehr schwer und hängt deshalb nicht ganz glatt, vor allem an der Stelle, wo die Tasche ist Vielleicht nähe ich dort noch eine zusätzliche Öse an. Vielleicht muss ich den Behang auch noch an der unteren Kante an der Wand befestigen, das überlege ich, wenn das richtige Bett da steht, dann wird sich zeigen, ob es so reicht, oder nicht. Insgesamt bin ich aber zufrieden und mein Sohn findet es super. :)