Samstag, 22. Dezember 2012

Was macht man eigentlich mit 10 m rotem Schrägband???

Das hat sich die Inhaberin der Stoffkiste bei meiner letzten Bestellung bestimmt auch gefragt! ;)

Man kombiniere es mit einem guten Meter Rohbaumwolle (aus einem kleinen Nähshop in meiner Umgebung) und den wunderschönen Motiven der Weihnachtsstickserie von Kirsten und schon hat man weihnachtliche Tischsets. Ein Geschenk für meinen Vater und seine Freundin - die gucken hier jetzt sicher nicht rein, daher kann ich es schon bloggen.
Ging ganz fix und macht echt was her, oder? Ich glaube, das kommt bestimmt gut an.



Donnerstag, 20. Dezember 2012

Ich durfte Probenähen!

Und zwar eine Einschlagdecke für eine Babyschale.
Da unser 3. Kind so in ca. 6 Wochen bei uns sein wird, eine super Gelegenheit für mich!

Das E-Book Einschlagdecke/Pucksack, welches ich hier geteste habe, bekommt Ihr in Kürze bei Mirakado.

Die Anleitung ist sehr einfach, das schafft auch jeder Nähanfänger spielend und es geht auch sehr schnell - ich habe für Zuschnitt und Nähen nur einen Abend gebraucht.

Verziert habe ich mein Exemplar mit einem meiner Lieblingsmotive, einem Doodle von Seitenstiche. Ich hab das Schlafdoodle gewählt - kleine Babies schlafen ja (hoffentlich ;)) auch noch viel.....

Für die Ausssenseite der Einschlagdecke habe ich petrolgrünen Nicky verwendet, die Innenseite habe ich mit rotem Tupfenjersey gefüttert. Beide Stoffe sind von der Stoffkiste. Ich finde, die Farbkombi ist sowohl jungs- als auch mädchentauglich. Ausprobieren konnte ich die Decke bisher nur an der Puppe, allerdings hat die Vorführung sogar meinen Mann überzeugt (der  bei unseren Söhnen immer über das Deckengewusel in der Babyschale geschimpft hat).

Vielen Dank nochmal, dass ich Probenähen durfte, das hat Spaß gemacht! Jederzeit gerne wieder!





Mittwoch, 19. Dezember 2012

"Nachlieferungen"

So, hier noch ein paar Nachlieferungen aus den letzten 2 Wochen. Genäht habe ich nämlich schon, bin nur nicht zum Bloggen gekommen...



Hier 2 Halswärmer aus Jersey mit Fleecefutter und dem wunderschönen Schneeflocken Stickdesign von Seitenstiche. Die Halswärmer sind schon vor einiger Zeit entstanden, da sie aber ein Wichtelgeschenk waren, konnte ich sie noch nicht bloggen. Alle Stoffe sind aus Tauschpaketen zu  mir gekommen, der lila Jersey lustiger Weise sogar von der Dame, die bewichtelt wurde! ;)




Hier sind aus diveresen Baumwollstoffresten 3 Geldbeutel nach dem Schnitt von Traumschnitt entsanden - diese werden zu Weihnachten verschenkt - da die beschenkten Damen hier eher nicht lesen, kann ich sie jetzt schon bloggen. Ich mag den Schnitt, er ist einfach und verständlich, die Geldbeutel sind mir tendenziell am Ende etwas zu dick, ich würde sie in Zukunft wohl lieber ohne Volumenfleece nähen.




Bereits im April ist der Sohn eines guten Bekannten geboren worden, der in den USA lebt. Ich habe es bis jetzt nicht geschafft, ein Geschenk zu verschicken. Allerhöchste Zeit! Der kleine Mann bekommt nun diese Wendejacke in Gr. 80 nach dem Schnitt von Lillesol und einen passenden Halswärmern aus HH Maxi Stars vom Stoffloft. Gefüttert habe ich die Jacke mit einem einfachen Jersey (der war mal rosa und stammt aus einem Tauschpaket, ich habe ihn eingefärbt) und den Halswärmer mit dunkelblauem Fleece von Herrn Suijker.


Und zu guter Letzt ist noch ein kuscheliger Loop für mich selbst entsanden. Außen HH Maxi Stars, innen weinroter Fleece von Buttinette. 120 cm lang, 25 cm hoch, nach Empfehlung von der Muddi - perfekt! :)

Dienstag, 18. Dezember 2012

4...4...4...4...4...4...4...4...4...4...4...4...4...4

Mein lieber kleiner großer Ältester!

Seit Sonntag bist Du nun schon 4 Jahre alt und ich kann es gar nicht fassen, dass Du schon so ein großer Junge bist! Gerade eben bin ich doch noch mit dicker Kugel herumgelaufen, in dem NICHT (wie zur Zeit aktuell) Dein 2. Geschwisterchen gezappelt hat, sondern Du warst es, der da rumgetobt hat!

Toben kannst Du immer noch recht gut, von früh bis spät! Nein, ein ruhiges Kind bist Du nicht und zu viel Nähe kannst Du auch nicht leiden. Dafür bist Du sehr aufgeweckt und schlau und weißt schon so Einiges. Und WENN Du dann mal zum Kuscheln kommst, dann ist es um so schöner.

Gerade müssen wir öfter einmal ein bißchen mit Dir schimpfen, weil Dein Übermut uns hin und wieder etwas zu viel wird und Du gerne mal Deine und unsere Grenzen austestest. Aber wir sind auch wahnsinnig stolz auf Dich, weil Du schon so viel kannst und weil Du so ein toller großer Bruder bist und so liebevoll mit ganz kleinen Babys umgehst. Du bist sehr gerecht und achtest immer darauf, dass andere auch etwas bekommen - das haben wir sehr gerne, an Dir!

Wir lieben Dich über alles und freuen uns auf die nächsten 4 und noch viel, viel mehr Jahre mit Dir!

Außerdem bin ich sehr froh, dass Du Dich so über Dein Geburtstagsshirt gefreut hast! :)

Ringeljersey Campan, hellgründes Bündchen und petrol farbener Nicky von der Stoffkiste (das ist der Rest eines Stoffes, der für ein großes Probenähprojekt gekauft wurde - Ihr dürft gespannt sein...)
Schnitt: Wie immer: Xater
Stickdatei: Piratenbär von Lillis Elfenwerkstatt erhältlich im  Krabbelshop

Sonntag, 9. Dezember 2012

Xater Nummer X... und noch eine Babymütze

Hier ist der xte Xater entstanden, mit Kaputze aus gelbem und roten Jersey von Herrn Suijker und Ringeljersey von der Stoffkiste. Gestickt habe ich einen Fisch, weil mein Kleiner Fische so liebt. Die Stickdatei ist ein Gratsidownload aus dem August von Brother.
Beim Zuschneiden war ich zu hudelig und habe das Rückenteil auf der falschen Seite auf den Stoffbruch gelegt. Also musste ich improvisieren und habe eine Mittelnaht im Rücken genäht. Sieht aber gar nicht so schlimm aus, finde ich....


 Eine weitere Babymütze  nach Schnabelina habe ich auch noch gemacht, aus orangem Punktejersey (irgendeine Tauschware?) und mit türkisem Fleece (Herrn Suijker) gefüttert. Bündchen in oliv von Buttinette.









Freitag, 7. Dezember 2012

Wintermonstermütze

Ich sagte ja schon, ich LIEBE den Monsterstoff! Meine Kinder auch. Für meinen Großen ist gestern Abend noch schnell eine neue Zipfelmütze nach dem Schnitt von Klimperklein entstanden. Damit es schön warm ist, innen mit Fleecefutter.  Irgendwie habe ich die Ohren wohl etwas zu locker gemacht, aber der Kopf wächst ja noch...;)



Mittwoch, 5. Dezember 2012

Babykombi

Wenn man das dritte Kind bekommt, dann hat man irgendwie schon alles... :(
Aber so ganz OHNE was zu Nähen - neeee, das geht nicht!
Deshalb ist gestern Abend hier diese Babykombi entstanden.
Das Oberteil ist der Schnitt für die Wendejacke von Lillesol - ich habe ihn einfach mit Hilfe eines Babyshirts selbst auf Gr. 56 verkleinert. Die Hose habe ich nach dem Babyhosenschnitt von Klimperklein genäht - das geht ja wahnsinnig schnell und wird sicher nicht die letzte Hose sein, die hier nach diesem tollen Schnitt entsteht. Und als Ergänzung gabs dann noch ein Zwergenmützchen à la Schnabelina in Größe 38 - man ist das WINZIG!!!!

Alle Teile habe ich mit gelbem Viskosejersey von Buttinette gefüttert, das rote Bündchen habe ich vom Stoffloft - das ist echt super Qualität! :)
Und ganz verliebt bin ich in die Monster von Janeas World, die ich bei Paula entdeckt habe - der Stoff ist sooooo toll und sogar Bio Qualität  und er sieht nicht nur gut aus, der läßt sich auch super vernähen. Zum Glück habe ich davon noch ein bißchen was! Gekauft bei Michas.



Samstag, 1. Dezember 2012

Ob ich es nicht langsam ein bißchen übertreibe....

... mit dem Nähwahn, wollte mein Mann heute wissen, weil ich einen Bezug für die neue Spieltruhe im Kinderzimmer genäht habe.

Nö, finde ich GAAAR nicht! ;) Und außerdem passt der Bezug zum Wandbehang.
Polkadots auf Baumwolle von der Stoffkiste, einfach ein Viereck in 90 x 49 cm aufgezeichnet,  6cm an jeder Seite zugegeben, Ecken eingenäht, Saum 3 cm umgeklappt, mit Zickzack zugenäht, kleines Loch gelassen und Gummiband eingezogen - fertig. Darunter habe ich noch ganz einfachen Frotteestoff von Karstadt gespannt, damit es etwas weicher ist.






Freitag, 30. November 2012

Nachtrag - hier bitteschön. :))

Mein Großer kann sich wunderbar die Augen zu halten....


Und wer das lange genug vorgemacht bekommt....
... kann das dann auch! ;))




Donnerstag, 29. November 2012

Wendejacken

Schon vor Wochen habe ich mir den Schnitt für die Wendejacken von Lillesol gekauft und wie so viele Dinge in meinem Haushalt ist er dann erstmal liegengeblieben. Jetzt habe ich es aber endlich geschafft und was soll ich sagen? Ich bin total begeistert. Die Jacke ist wirklich SUPERSCHNELL und extrem einfach zu nähen und das Ergebnis wollten meine Jungs heute morgen schon gleich im Bett anziehen. :)

Ich habe für die eine Seite Jersey verwendet (rot und gelb von Herrn Suiker, der Ringeljersey ist Campan von der Stoffkiste), und für die andere Seite blauen Fleece (Herr Suiker).  Zum Schließen habe ich bunte Snaps genommen - ich bin ja nicht so der Snaps-Fan, aber zu diesen Jacken sehen sie einfach süß aus, finde ich.
Ich habe Gr. 104 für meinen 4-Jährigen und Gr. 92 für meinen 2-Jährigen genäht - mit dem Fleecestoff hätte es ruhig noch ein bißchen größer sein dürfen, aber diesen Winter passen sie und es gibt ja hier noch genügend Nachwuchs, der die Jacken dann weiter trägt.  ;)

Bestickt habe ich die Jacken wieder mit den Lieblingsmotiven meiner Jungs - Monsterdoodles von Kirsten

Beim Sticken habe ich diesmal totalen Mist gebaut  - als ich den Doodle auf dem gelben Jersey gestickt habe, habe ich beim Wiedereinsetzen des Rahmens den Stoff scheinbar hinten unter den Rahmen geklappt und mit fest gestickt! Da ist mir nichts anderers übrig geblieben, als diese Jackenhälfte in der Mitte abzuschneiden und ein neues Stück Stoff anzusetzen. Die Nahtkante habe ich einfach mit einem kleinen Stück Nahtband überdeckt und ich finde, es sieht jetzt gar nicht mehr so schlecht aus. Könnte auch Absicht sein, oder? ;)

Das war hunderprozentig NICHT die letzte Wendejacke, die ich genäht habe!





Sonntag, 25. November 2012

Halsgeschmeichel

So, ersteinmal möchte ich meine neuen Leser begrüßen - schon 70, das ist schön! :)

Ich freue mich sehr und das schreit ja förmlich nach einem kleinen Dankeschön - ich hoffe, ich komme demnächst mal dazu und mir fällt irgendwas tolles ein...


In letzter Zeit bin ich nicht so viel zum Nähen gekommen, was auch daran lag, dass ich mit meinen Jungs eine große Reise nach Berlin unternommen habe, um meine Schwester und eine gute Freundin zu besuchen. Wir sind im Nachtzug gefahren - nur ich und die Jungs und das war ganz schön aufgregend!
Immerhin habe ich aber noch ein kleines Mitbringsel für die Töchter meiner Freundin genäht, bevor wir losgefahren sind.



Halsschmeichler, einmal aus grünem Jersey mit gelbem Fleecefutter, bestickt mit einem Monsterdoodle von Kirsten und einmal aus Eulenjersey, ebenfalls mit gelbem Fleecefutter. Die Stoffe habe ich alle aus Tauschpacketen. 
 
 
Dann habe ich mir gedacht, ich finde die Halsschmeichler so toll - warum eigentlich nicht auch einen für MICH nähen?? Habe einfach den Schnitt ein wenig vergrößert und los gings und das klappt wunderbar. Ich habe wieder den Eulenjersey verwendet - der passt hervorragend zu meiner petrolfarbenen Winterjacke und habe diesmal mit dunkelrosa (oder lila? schwierige Farbe... ;)) Fleece gefüttert, auch wieder aus einem Tauschpaket. Ich bin super zufrieden, nur eine zu komplizierte Frisur sollte man nicht tragen, sonst wird das an- und ausziehen schwierig. ;)


Heute ist dann noch ein weiterer Halsschmeichler für den kleinen Sohn eines Arbeitskollegen meines Mannes entstanden - diesen werde ich auch gleich beim Freebiechallenge posten, da ich hier das November-Freebie von Kirsten verwendet habe. Ich finde, es macht sich hier sehr gut und peppt den schlichten braunen Jersey wunderbar auf. Jersey ist ein recyeltes T-Shirt von mir, gefüttert habe ich mit türkis-farbenem Fleece von Herrn Suiker.

Montag, 5. November 2012

Night-shift for night-wear

So, ENDLICH habe ich es geschafft, den Schlafanzug für meinen Großen zusammenzunähen, der  - ich habe es vorhin noch recherchiert - seit ÜBER 6 Monaten zugeschnitten rum gelegen ist! Das darf echt nicht wahr sein, wahrscheinlich passt er jetzt am Ende gar nicht mehr lange. Zum Glück kommen da noch 2 Kinder ;). Aus diesem Grunde musste jetzt auch eine kleine Nachtschicht her (bei meinem derzeitigen Schlafbedürfnis ist jetzt schon längst Nacht!)

Ich weiß nich tmal mehr, woher ich den Stoff habe. Das Vorderteil ist mit einem Schlafdoodle von Kirsten bestickt - es war mein allererster Stickversuch, damals, also noch nicht so toll, vor allem sieht man das ohne Appli ja auf dem Sternenstoff gar nicht richtig. Aber mein Großer hat das schon vor dem Zusammennähen gesehen und findet es toll. Er freut sich sowieso schon so auf den neuen Schlafi. Das ist echt goldig, dass sich die Kinder da noch so freuen können. Er wird im Dezember 4. Ich schätze mal, dass er meine Sachen wohl demnächst mal uncool finden wird...

Das Oberteil ist nach dem Xater-Schnitt genäht, die Hose ist ohne Schnitt, ich habe einfach eine andere Schlafanzughose abgemalt. Der Sternenjersey ist dunkelblau, das Bünchen sehr helles blau. In die Hose habe ich hinten ein kleines Stück rotes Bündchen genäht, damit mein Mann auch kapiert, wo vorne und wo hinten ist! Ich bin mal gesannt, ob es klappt....;)




Donnerstag, 18. Oktober 2012

Freebie-Challenge auf Schlüffis

Für die Kindermusikgruppe, die ich derzeit mit meinen Jungs einmal wöchentlich besuche, wollte ich mir schon die ganze Zeit Schlüffis nähen - man muss dort nämlich die Schuhe ausziehen und die normalen Hausschuhe passen längst nicht so gut in die Handtasche, wie die tollen 7-Meilen-Schlüffis vom Pfingstspatz. Genäht habe ich die Schlüffis aus diversen Jerseyresten, die Sohle habe ich aus Filz gemacht und mit - ratet mal - BODENWISCHTUCH verstärkt.

Für die Verzierung kam mir die tolle Freebie-Challenge von Kirsten gerade recht. So schön herbstlich passend. Ich musste in der Sticki ein bißchen hin- und herschieben, bin jetzt aber mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Meine Labels habe ich mir auch wieder eingenäht, die schneidet mir hier sicher keiner ab! ;)

7-Meilenschlüffis MIT Label ;)

Freebie Ginkoblatt in grün und orange.
Und sie passen auch! :)