Dienstag, 16. Oktober 2012

Kleinigkeiten

In letzter Zeit habe ich ziemlich viel zu tun, es stehen noch ein paar große Feste an, wir waren bereits auf einer Hochzeit, ich habe mich mit meinen ehemaligen Studienkolleginnen getroffen - alles eigentlich schön, aber ich habe gerade erst mit Schrecken festgestellt, dass wir bis weit in den November schon jedes Wochenende verplant haben.... zum Nähen komme ich deshalb zur Zeit nicht so viel, wie ich eigentlich gerne möchte, aber für ein paar Kleinigkeiten hat es die Tage dann doch gereicht.

Zuerst zeige ich Euch hier ein "Upcycling-Shirt". Mein größerer Sohn hat dieses schwarze T-Shirt mit Kuh bekommen, als er 1,5 war oder so und er LIEBT es und konnte es gar nicht akzeptieren, dass es langsam zu klein wurde. Also musste irgendeine Lösung her. Mit Hilfe meines immer geliebten XATER-Schnittes habe ich neue Ärmel aus Biosternenjersey vom Stoffloft dazu gemacht. Das Vorder- und Rückteil habe ich mit olivegrünen Stoffresten aus einem alten T-Shirt von mir ergänzt und an der Seite jeweils noch einen Streifen Sternenjersey eingenäht. 
Bündchen sind ebenfalls vom Stoffloft. Fertig. Mein Sohn ist überglücklich.
Dann habe ich etwas Kleines für mich genäht - eine Hülle für mein neues "Spielzeug". :) Ja, auch ich hab's nicht geschafft, mich länger zu entziehen und bin nun Besitzer eines neuen Apfelfons und daher musste natürlich auch eine passende Verpackung her.
Ich habe Lederreste verwendet, einfach das Telefon als Schablone benutzt, 2 Teile mit je 1,5 cm Nahtzugabe ausgeschnitten, auf das eine Teil noch 2 Blumen appliziert,  0,5 cm vom Rand weg an 3 Seiten zusammengenäht und es passt, hurra.

Zu guter Letzt sind die Woche noch Schlüffis für meinen kleineren Sohn nach dem tollen E-Book vom Pfingstspatz entstanden. Kaufen könnt Ihr das E-Book hier. Eigentlich sieht es ja so aus, als wäre der Schnitt eher für Mädchen gemacht, aber ich finde ihn für Jungs genauso gut! Der Stoff ist Ringeljersey von der Stoffkiste, Futterstoff brauner Jersey aus einem alten T-Shirt von mir recycled und die Sohle habe ich aus Lederresten gemacht, damit es etwas stabiler wird.

Da ich jetzt endlich auch Labels habe, habe ich diese gleich zum Einsatz gebracht und hinten in die Schühchen eingenäht. 

Die Schlüffis findet mein Sohn super. Allerdings mochte er wohl die Labels nicht, denn (er hat die Schuhe in der Krippe), die Krippenbetreuerin hat sie gestern ABGESCHNITTEN!!!! Tz.... Ich schwanke zwischen Belustigung und Ärger.... Gekratzt haben dürften sie nicht, denn sie waren außen. Naja. Ich habe ja noch eine Menge und werde meine nächsten Werke damit verzieren können.





Kommentare:

  1. Boah, ich wäre geplatzt vor Wut, wenn ein Nähbanause sich an meinen Schlüffis vergriffen hätte...*tzz*
    Die Schlüffis sind toll! Hast du den Schnitt nach Muddis Tipps an deinen Sohn angepasst?

    Liebste Grüße!

    Mlle Pfingstspatz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe den Schnitt kaum angepasst - meine Jungs haben so zierliche Füßchen! ;) Ich habe nur den Bogen innen ein klein wenig höher gesetzt, so dass der Rist etwas länger wird, ansonsten habe ich sie genau nach Anleitung genäht und sie passen.

      Vielleicht ist er auf die Labels draufgelatscht und sie haben sie deshalb abgeschnitten.... ach ja... ich bleib jetzt einfach mal locker! ;)

      Löschen
  2. Sehr schöne Sachen! Am besten gefällt mir der Xater! Total genial gelöst! Die Händitasche ist aber auch klasse, tolle Farben! Ich stehe ja auf blau... ;o)

    Zur KiTa hatte ich ja schon was gesagt...... Unglaublich.

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Sachen hast du da wieder gezaubert. Das vergrößerte Lieblingsshirt ist klasse!
    Handyhülle und Schlüffis sind auch super geworden.
    Die Labels sind ja genial. Ich finds auch eine riesen Frechheit, dass die Krippentante die einfach abgeschnitten hat.

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Immer locker bleiben - ich bin eine Label-Abschneiderin vom Feinsten, denn mich nerven die Dinger immer... Allerdings auch eher drinnen... Lang sind die ja schon, vielleicht hat sie die wirklich nur abgeschnitten, weil sie dachte Dein Sohn könnte drauftreten und stolpern...

    Sehen aber total toll aus. Verwechselt werden können sie jedenfalls nicht! ;) Ich habe ja nun Mützen von der Muddi - die werden auch nicht verwechselt!

    Liebe Grüße,
    Kirsten

    AntwortenLöschen
  5. Und eines von den Wochenenden, die du verplant hast, ist meines - hurra. ICh freu mich so sehr, wenn wir uns sehen. Die Schlüffis sind super. Von dem Stoff hab ich auch noch was. Zur KiTa ist alles gesagt - es ist echt nicht zu fassen und ich wäre da nicht locker, auch wenn ich normalerweise auch Labels abschneide. Aber doch nicht solche!

    Das Shirt ist der Knaller! Muß ich mit dem St.Pauli-Shirt der Liese auch mal versuchen.

    AntwortenLöschen
  6. ich glaube auch, dass die erzieherin sie vielleicht abgeschnitten hat, da ein anderes kind hätte drauf treten können?! wie auch immer - schön sind sie auf jeden fall und ich werde die bestimmt auch noch nähen :)

    das handytäschchen und das shirt finde ich auch richtig schön :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen