Freitag, 30. November 2012

Nachtrag - hier bitteschön. :))

Mein Großer kann sich wunderbar die Augen zu halten....


Und wer das lange genug vorgemacht bekommt....
... kann das dann auch! ;))




Donnerstag, 29. November 2012

Wendejacken

Schon vor Wochen habe ich mir den Schnitt für die Wendejacken von Lillesol gekauft und wie so viele Dinge in meinem Haushalt ist er dann erstmal liegengeblieben. Jetzt habe ich es aber endlich geschafft und was soll ich sagen? Ich bin total begeistert. Die Jacke ist wirklich SUPERSCHNELL und extrem einfach zu nähen und das Ergebnis wollten meine Jungs heute morgen schon gleich im Bett anziehen. :)

Ich habe für die eine Seite Jersey verwendet (rot und gelb von Herrn Suiker, der Ringeljersey ist Campan von der Stoffkiste), und für die andere Seite blauen Fleece (Herr Suiker).  Zum Schließen habe ich bunte Snaps genommen - ich bin ja nicht so der Snaps-Fan, aber zu diesen Jacken sehen sie einfach süß aus, finde ich.
Ich habe Gr. 104 für meinen 4-Jährigen und Gr. 92 für meinen 2-Jährigen genäht - mit dem Fleecestoff hätte es ruhig noch ein bißchen größer sein dürfen, aber diesen Winter passen sie und es gibt ja hier noch genügend Nachwuchs, der die Jacken dann weiter trägt.  ;)

Bestickt habe ich die Jacken wieder mit den Lieblingsmotiven meiner Jungs - Monsterdoodles von Kirsten

Beim Sticken habe ich diesmal totalen Mist gebaut  - als ich den Doodle auf dem gelben Jersey gestickt habe, habe ich beim Wiedereinsetzen des Rahmens den Stoff scheinbar hinten unter den Rahmen geklappt und mit fest gestickt! Da ist mir nichts anderers übrig geblieben, als diese Jackenhälfte in der Mitte abzuschneiden und ein neues Stück Stoff anzusetzen. Die Nahtkante habe ich einfach mit einem kleinen Stück Nahtband überdeckt und ich finde, es sieht jetzt gar nicht mehr so schlecht aus. Könnte auch Absicht sein, oder? ;)

Das war hunderprozentig NICHT die letzte Wendejacke, die ich genäht habe!





Sonntag, 25. November 2012

Halsgeschmeichel

So, ersteinmal möchte ich meine neuen Leser begrüßen - schon 70, das ist schön! :)

Ich freue mich sehr und das schreit ja förmlich nach einem kleinen Dankeschön - ich hoffe, ich komme demnächst mal dazu und mir fällt irgendwas tolles ein...


In letzter Zeit bin ich nicht so viel zum Nähen gekommen, was auch daran lag, dass ich mit meinen Jungs eine große Reise nach Berlin unternommen habe, um meine Schwester und eine gute Freundin zu besuchen. Wir sind im Nachtzug gefahren - nur ich und die Jungs und das war ganz schön aufgregend!
Immerhin habe ich aber noch ein kleines Mitbringsel für die Töchter meiner Freundin genäht, bevor wir losgefahren sind.



Halsschmeichler, einmal aus grünem Jersey mit gelbem Fleecefutter, bestickt mit einem Monsterdoodle von Kirsten und einmal aus Eulenjersey, ebenfalls mit gelbem Fleecefutter. Die Stoffe habe ich alle aus Tauschpacketen. 
 
 
Dann habe ich mir gedacht, ich finde die Halsschmeichler so toll - warum eigentlich nicht auch einen für MICH nähen?? Habe einfach den Schnitt ein wenig vergrößert und los gings und das klappt wunderbar. Ich habe wieder den Eulenjersey verwendet - der passt hervorragend zu meiner petrolfarbenen Winterjacke und habe diesmal mit dunkelrosa (oder lila? schwierige Farbe... ;)) Fleece gefüttert, auch wieder aus einem Tauschpaket. Ich bin super zufrieden, nur eine zu komplizierte Frisur sollte man nicht tragen, sonst wird das an- und ausziehen schwierig. ;)


Heute ist dann noch ein weiterer Halsschmeichler für den kleinen Sohn eines Arbeitskollegen meines Mannes entstanden - diesen werde ich auch gleich beim Freebiechallenge posten, da ich hier das November-Freebie von Kirsten verwendet habe. Ich finde, es macht sich hier sehr gut und peppt den schlichten braunen Jersey wunderbar auf. Jersey ist ein recyeltes T-Shirt von mir, gefüttert habe ich mit türkis-farbenem Fleece von Herrn Suiker.

Montag, 5. November 2012

Night-shift for night-wear

So, ENDLICH habe ich es geschafft, den Schlafanzug für meinen Großen zusammenzunähen, der  - ich habe es vorhin noch recherchiert - seit ÜBER 6 Monaten zugeschnitten rum gelegen ist! Das darf echt nicht wahr sein, wahrscheinlich passt er jetzt am Ende gar nicht mehr lange. Zum Glück kommen da noch 2 Kinder ;). Aus diesem Grunde musste jetzt auch eine kleine Nachtschicht her (bei meinem derzeitigen Schlafbedürfnis ist jetzt schon längst Nacht!)

Ich weiß nich tmal mehr, woher ich den Stoff habe. Das Vorderteil ist mit einem Schlafdoodle von Kirsten bestickt - es war mein allererster Stickversuch, damals, also noch nicht so toll, vor allem sieht man das ohne Appli ja auf dem Sternenstoff gar nicht richtig. Aber mein Großer hat das schon vor dem Zusammennähen gesehen und findet es toll. Er freut sich sowieso schon so auf den neuen Schlafi. Das ist echt goldig, dass sich die Kinder da noch so freuen können. Er wird im Dezember 4. Ich schätze mal, dass er meine Sachen wohl demnächst mal uncool finden wird...

Das Oberteil ist nach dem Xater-Schnitt genäht, die Hose ist ohne Schnitt, ich habe einfach eine andere Schlafanzughose abgemalt. Der Sternenjersey ist dunkelblau, das Bünchen sehr helles blau. In die Hose habe ich hinten ein kleines Stück rotes Bündchen genäht, damit mein Mann auch kapiert, wo vorne und wo hinten ist! Ich bin mal gesannt, ob es klappt....;)