Donnerstag, 28. März 2013

Rums #13 - Johanna, die II.

13 ist meine Lieblingszahl. Und mein heutiges Werk wird GANZ sicher ein Lieblingsstück werden.
Kann man Ende März einen Wintermantel zeigen? Kann man Ende März einen Wintermantel TRAGEN???

Ich finde, wenn man bei uns so aus dem Fenster guckt....





Na? Überzeugt?

Na dann hier also bitteschön, ich präsentiere: Johanna, die II.




Schnitt: Farbenmix, Stoff: Wollwalk, Fleece und Futterstoff von Buttinette.

Johanna, die II. wurde schon vor LANGER Zeit in Angriff genommen, aber sie hatte so einige Hürden zu überwinden. Erst musste ein Nähstopp mangels Nähmaschine eingehalten werden - meine alte habe ich der lieben Paula verkauft und die neue war noch nicht da. dann hatten irgendwie etliche andere Dinge Vorrang, dann wurde ich mittig immer dicker und konnte nicht weitermachen, weil ich nicht mehr anprobieren konnte und dann war Johanna endlich fast fertig, aber Noppenband und Knöpfe fehlten noch. Letzte Woche war ich, wie Ihr ja wißt, zu spät am Nähladen. Diese Woche hatte selbiger gar nicht erst geöffnet - Urlaub! Mist! Also bin ich heute extra noch in die Stadt gefahren, nur um die letzten Kleinigkeiten zu besorgen.

Die Ideen sind irgendwie während des Nähens gekommen, ich wollte den Mantel anfangs echt nur ganz schlicht machen. Tüdel mag ich nicht. Äh.... ja. ;)

Kapuze und Taschen sind mit grauem Bündchen eingefasst, die Taschen und die Kapuze sind mit Swirly Flower und Flower Meadow von Fatto-a-mano bestickt und ich habe noch ein bißchen Zierband und grüne Bommelborte eingearbeitet. Die hat mir dann so gut gefallen, dass ich sie auch an die Ärmelausschnitte und am Mantelsaum verarbeitet habe. Für den Mantelsaum musste ich erst nachkaufen, zum Glück GAB es die Borte noch! Puh!




Gefüttert ist der Mantel mit rotem Fleece und damit man beim Anziehen gut in die Ärmel kommt, habe ich die Ärmel mit Futterstoff gefüttert.  


Die Kapuze und den Kragen habe ich auch mit einem Zierband versehen.
Die Knöpfe sind blassgrün mit schwarzen Bumenmuster und angenäht habe ich sie mit grünem Faden, passend zu Knopfloch und Bommelborte.  




Hinten in der Mitte habe ich einen Aufhänger eingenäht - damit dieser nicht nur das Futter hält, habe ich komplett durch den Mantel durchgenäht. War ganz schön schwer, am Außenmantel auch die Naht richtig zu treffen! Nach mehrmaligen Versuchen mit der Maschine habe ich es mit der Hand gemacht, dann hat es geklappt. 



Auf dem Kragen habe ich dann schließlich noch mein Label untergebracht.



Den ganzen Mantel habe ich an der Vorderkante und Kapuze links auf links zusammengenäht, über die offene Saumkante gewendet und dann knappkantig abgesteppt. Das hat sehr gut geklappt.


Die Ärmel habe ich auch noch mit grauem Bündchen eingefasst und mit grüner Bommelborte verziert und dann mit einem kleinen Stück roten Schrägband den Schlitz versäubert.

Und jetzt bin ich gerade noch rechtzeitig mit Knopfannähen fertig geworden! Puh!


Jetzt muss ich ins Bett und freue mich schon auf das Stöbern, bei RUMS, morgen. Na, was habt Ihr so gezaubert?

Einen wunderschönen Donnerstag wünsche ich Euch!

Liebe Grüße
Lilo








Freitag, 22. März 2013

Wie auf Wolken...

...sollen sich unsere Gäste fühlen.

Ab zum Möbelschweden, kleine weiße Handtücher geholt, das März-Freebie von Kirsten runtergeladen und los gehts. :)



Liebe Grüße und ein sonniges Wochenend!

Lilo

Mittwoch, 20. März 2013

Rums #12 Uraltwerk

Mein Nähprojekt, welches ich heute präsentieren wollte, ist kläglich gescheitert. Unter anderem düft Ihr 3 mal raten, wer um 2 vor 12 KEINE Knöpfe mehr im kleinen Nähladen bekommen hat?! Tja der Schweizer ist für seine Pünktlichkeit bekannt  - ICH nicht. ;)
Ohne Knöpfe wäre ja vielleicht gerade noch so gegangen,  aber obendrein ist mein liebster Ehemann heute scheinbar mit dem linken Fuß aufgestanden, oder er hat in der Arbeit ein Stachelschwein geküsst, oder ähnlich Dramatisches - er hat sich nämlich um viertel nach 8 wortlos ins Bett gelegt. WO steht meine Nähmaschine? Genau: Im Schlafzimmer. Nach dem ich über eine Stunde Wäsche zusammen gelegt habe, in der Hoffnung, mein Holder wäre dann vielleicht ausgeschlafen, habe ich jetzt kapituliert und beschlossen, dass das Nähprojekt bis nächste Woche warten muss. So kann's gehen Lilo Pulver!

Dafür zeige ich Euch heute mein ERSTES großes Strickwerk. Entstanden vor 20 Jahren! Ja, 17 war ich da. Oh mein Gott, ist das lange her. Aber ich erinnere mich noch ganz genau. Die Anleitung hatte ich aus einer Brigitte. Und bis dato habe ich stricken gehasst. Wir hatten aber just zu diesem Zeitpunkt eine Austauschschülerin bei uns zu Gast. Diese Austauschschülerin und ich, wir waren uns nicht besonders grün. Aber gestrickt hat sie. Und kann man sich das als Teenager gefallen lassen, dass da eine Konkurrentin im trauten elterlichen Heim auf dem Sofa sitzt und strickt? Nein, kann man nicht, man muss sie übertrumpfen!!
Welch ein miserabler Grund, sich einen Pulli zu stricken!!! Dennoch ist er was geworden und ich trage ihn tatsächlich heute noch. Wie durch ein Wunder haben die Motten bisher noch von ihm abgelassen - scheinbar helfen die Lavendelsäckchen ja doch!

Aufgrund von schlafendem Gatten keine tollen Fotos, aber immerhin. Frag mich jetzt nur BITTE niemand nach dem Muster oder der Wolle oder der Nadelstärke oder was weiß ich was. Ich weiß nur, dass ich so einige Wochen gebraucht habe und, dass ich ziemlich stolz auf das Gezopfe war. :)




Mehr Rums, wie immer hier! Ich freue mich jede Woche NOCH mehr aufs Stöbern, Ihr auch?

Leider schaffe ich es oft gar nicht, alles anzuschauen, geschweige denn all die lieben Kommentare zu beantworten, die ich mittlerweile immer bekomme. Ich freue mich aber über jeden einzelnen!

Ganz liebe Grüße und einen tollen Donnerstag wünsche ich Euch!
Lilo

Dienstag, 19. März 2013

Dienstagsroutine...

Dienstags ist hier immer Waschtag. Eigentlich nicht unbedingt eine vergnügliche Beschäftigung. Auf diesen Dienstag habe ich mich aber schon seit letztem Mittwoch gefreut. Warum? Weil ich letzten Mittwoch eine Stofflieferung bekommen habe. ENDLICH kann ich waschen. ENDLICH kann ich dann loslegen...
Kleiner Teaser... :) Wir tanzen dieses Jahr auf mehrern Hochzeiten und ich hab was vor....


Außerdem ist mal wieder ein Xater für den Kleinen entstanden. Brauner und gelber Jersey von den Suijkers, Ringeljersey von der Stoffkiste. Fischstickerei irgendein Freebee - ich weiß echt nicht mehr, woher. Der Xater geht natürlich gleich wieder zu M4B.


Und dann möchte ich Euch auch noch diese wahnsinnig süße Klimperkleinmütze zeigen, die mir die liebe Paula für unser kleine Fee geschenkt hat. Leider hat sie nur knapp 3 Wochen gepasst, die kleine Fee hat ne dicke Rübe und wächst sooo schnell... Wie schade! Ich habe mich so über das Mützchen gefreut und das bekommt jetzt meine alte Babypuppe auf, damit ich noch etwas länger was davon habe!

Liebe Grüße
Lilo

Sonntag, 17. März 2013

Mama, bitte mit Kappe und Händereintudings!

Neue Shirts für die Jungs sind hier dringend nötig - Mann, wie die wachsen!

Mein Großer hat mittlerweile schon ziemlich genaue Wunschvorstellungen. Ich habe mir diesmal einen Schnitt aus der Ottobre 4/12 ausgesucht, die Känguruhtasche vorne habe ich selbst noch dazugemacht. Der Schnitt an sich ist schön, mit der Anleitung hatte ich so ein bißchen meine Mühe und habe den Reißverschluß wohl nicht ganz richtig eingenäht. Ich habe das ganze dann einfach mit 2 übrigen Labels von Farbenmix korrigiert, so sieht man die kleinen Fehler nicht.





Sternenstoff von HL, Ringeljersey vom Stoffloft (SPITZENqualität, echt, ich LIEBE diesen Stoff!), Monsterjersey von Michas, Streifenjersey aus einem Tauschpaket.

Einmal Größe 122 für den Großen und einmal die gleiche Größe ohne Nahtzugabe und etwas in der Länge gekürzt für den Kleinen. Gut, da ist jetzt noch "Reinwachspotential", aber das schadet ja nix. Die Jungs sind glücklich. Mama auch. Und ab damit zu Made4Boys .

Euch allen ein wunderschönes Wochenende!

Liebe Grüße
Lilo

Freitag, 15. März 2013

5 Jahre

Mein lieber Mann,

wir finden ja beide solche jährlichen Anlässe gar nicht so wichtig und beschenken uns auch nicht. Deshalb widme ich Dir jetzt einfach diesen Post.

5 Jahre sind wir heute verheiratet.
Wir werden nicht jünger und 5 Jahre sind gar nicht mehrs so viel. Nicht einmal mehr ein siebtel unseres bisherigen Lebens. Und doch sind sie für mich unglaublich viel, diese 5 Jahre.
Es waren 5 glückliche Jahre. 5 Jahre, in denen ich oft und gerne mit Dir gelacht habe und zum Glück nur selten mit Dir geweint habe. 5 Jahre in denen wir zusammen schöne Urlaube verbracht haben. 5 Jahre, in denen wir zusammen betrunken und ganz nüchtern waren. 5 Jahre, in denen wir zusammen lange ausgeschlafen haben und uns früh aus dem Bett gequält haben. 5 Jahre, in denen wir nach großer Anstrengung die Aussicht von hohen Bergen genossen haben und in kalten Meeren gebadet haben. 5 Jahre, in denen wir gemeinsam 3 wundervolle Kinder bekommen haben. 5 Jahre, in denen wir gemeinsam schlaflose Nächte durchgestanden haben. 5 Jahre, in denen wir zusammen unsere Heimat verlassen haben und neu angefangen haben.  5 Jahre, in denen wir gemeinsam den größten Quatsch gemacht haben und wichtige und vernünftige Entscheidungen getroffen haben. 5 Jahre, in denen ich mich immer auf Dich verlassen konnte und mir jederzeit Deiner Liebe sicher war.

Ich liebe Dich, weil Du so ein wunderbarer Kindskopf bist. Weil mir das Herz aufgeht, wenn ich Dich mit Deinen Kindern spielen sehe. Weil ich Dir hundertprozent vertrauen kann. Weil Du mich so sein läßt, wie ich bin. Weil Du hilfsbereit und gerecht bist. Weil Du Dein geliebtes Auto für eine Familienkutsche geopfert hast ;). Und weil Du mir immer wieder das Gefühl gibts, geliebt zu werden. Ich wünsche mir noch ganz viele male 5 Jahre mit Dir.
Ich will nie mehr ohne Dich sein.

Und wenn Dir das jetzt zu schmalzig ist, dann darst Du mich Schmalznudel nennen... ;)

Deine Frau

Mittwoch, 13. März 2013

RUMS # 11 Was lange strickt...

... wird auch irgendwann einmal fertig.

Hier meine Strickweste nach der Anleitung aus der Maschenstyle 3/12, Modell 2.
Ich hatte noch massig grünes Baumwollgarn - habe es vor Jahren in Köln gekauft, um einen Pulli für meinen Mann daraus zu machen. Weiter als bis zum Bündchen hat's der Pulli nie geschafft - was für ein Glück, hat mir doch mein holder Gatte neulich erst offenbart, dass das grüne Garn "ned so seins" ist.
Also kam es mir gerade recht. Die Maschenprobe hat meiner Rechnung nach ergeben, dass ich alle Angaben für Gr. 36 durch 1.2152 teilen muss, wenn ich das Garn doppelt nehme.
Ich glaube, so ganz falsch habe ich nicht gerechnet, ich bin mit der Passform recht zufrieden, wenn man sich die Milchfabrik noch wegdenkt, dann passt das richtig gut. Ich mag sie jetzt schon, sehr angenehm zu tragen!

Angefangen habe ich mit der Weste übrigens Anfang Januar. Ja, ja... gut Ding braucht Weile  - grün Ding offenbar auch! ;) Endlich geschafft und dank wünschenswertem Fussballergebnis sogar einen fotografierwilligen Liebsten, also ab damit zu RUMS.  Und was habt Ihr so fabriziert? Ich bin schon wieder total aufgeregt und neugierig!




Mit Lieblingsloop...

weiss der Geier, warum DIESES Foto keinen Gelbstich hat, alle anderen schon?!



Einen tollen Rums-Stöbertag und ein schönes Wochenende Euch allen!

Liebe Grüße
Lilo

Montag, 11. März 2013

And the winner is....

so, meine Verlosung ging gestern zuende und ich habe ausgelost. Ich hoffe, ich habe das richtig gemacht, ich habe noch ausgiebig mit meinem Mann darüber diskutiert, auf welche Art und Weise man die fairsten Chancen vergibt. Mein Mann ist da viel schlauer, was das Rechnen angeht! ;)

Wir sind jedenfalls der Meinung, die fairsten Chancen haben alle, wenn man die gesamte Liste zufällsmäßig in eine neue Reihenfolge bringt. Wenn man nämlich nacheinander Leute aus dem Lostopf zieht, dann sind die Chancen für den einelnen nicht gleich. Ah... ja. Ich glaub das meinem Mann mal.

Also ab zu Random.org, Liste eingetippt, die Leute mit 2 Losen einfach im Anschluss an die erste Liste nochmal....




auf randomisieren geklickt ...




Und das ist das Ergebnis!





Herzlichen Glückwunsch, den Gewinnerinnen!!!!

Sulevia, von Dir bräuchte ich noch eine E-Mailadresse, wenn Du sie nicht bloggen magst, schreibe mir bitte eine E-mail an verstrickt.zugenaehtATgmail.com.

Alle anderen - nicht traurig sein, ich mache bestimmt mal wieder eine Verlosung! ;))

Liebe Grüße und einen schönen Tag Euch allen!

Lilo


Mittwoch, 6. März 2013

Rums # 10 mal eben schnell...

Zum 1. Rumsiläum - wie die liebe Paula so treffend wortgeschöpft hat - wollte ich eigentlich ein großes Strickwerk präsentieren, aber das ist doch nicht fertig geworden - Madame Milchschnute hatte die letzten Abende eindeutig was dagegen.

Aber #10 ohne mich? Nääää, das geht nicht. Also Plan B.
Mein Großer hat mir letzte Woche meinen Lanyard zerstört - jaaa, wenn man sooo irre dran reißt, wie ein 4-jähriger Wildfang... bin ja nur froh, dass der Hausschlüssel nicht abgebrochen ist.

Egal, war sowieso nur ein Werbegeschenkteil und ich habe schon seit Ewigkeiten vor, mir ein schöneres Model zu zaubern. Geht ja auch ganz fix. EIGENTLICH... wenn man nicht mit einplant, wie lange es dauert, so nen Stoffschlauch aus starrigem Material zu wenden. *kotz*.

Hier ist er, ich habe doch tatsächlich noch immer kleine Reste meines tollen Lieblingsstoffes von Frau Pfingstspatz! Grundstoff ist ein fester Webstoff vom Möbelschweden. Mein Schlüsselbund passt jetzt also vom Desing her zu meinem Windeletui.


Und damit hier alles schön zusammenpasst, habe ich auch noch fix ein Schnullerband für die kleine Madame genäht.



Liebe Muddi, danke für nun schon 10 mal RUMS! Mehr wie immer hier!

Eine schöne restliche Woche und viel Spaß beim Stöbern!
Lilo

Samstag, 2. März 2013

Verlosung

Meine lieben Leser, jetzt seid Ihr schon deren hundert und sogar noch mehr geworden - wie schön!

Da ist es nun mal an der Zeit, eine kleine Verlosung für Euch zu starten.

Gerade gestern habe ich mich mit guten Freundinnen darüber ausgetauscht, was im Leben wichtig ist und wie man dazu kommt, glücklich zu sein. Ich für meinen Teil bin zur Zeit sehr glücklich und zufrieden, allerdings war das nicht immer so. Ich habe aber in den letzten Jahren gerade dank dieser guten Freundinnen gelernt, zu erkennen, was mir eigentlich wirklich wichtig ist. Vieles wird so sehr überbewertet und ist doch letztlich nicht so entscheidend, wie man vielleicht manchmal denkt...
Man braucht im Prinzip gar nicht so viel, um glücklich sein zu können.

Wir wohnen hier an einem Ort, den ich nicht freiwillig gewählt habe und ich habe zu Anfang viel Zeit damit vergeudet, darüber unglücklich zu sein und vor lauter Heimweh und Unzufriedenheit und Selbstmitleid war ich oft ungerecht zu den Menschen, die mir doch so wichtig sind und habe mich dagegen gesperrt, zu erkennen, auf welch hohem Niveau ich da doch jammere und wie gut es mir eigentlich geht.

Jetzt kann ich von ganzem Herzen sagen, dass das Vergangenheit ist. Mein Leben ist nicht perfekt, aber ich bin glücklich, so wie es ist. Es ist überhaupt nicht so wichtig, WO man ist, denn das allerwichtigste in meinem Leben sind derzeit 4 Menschen und ich habe das große Glück, dass es diesen 4 wichtigsten Menschen gut geht, dass sie gesund sind und dass sie bei mir sind. Ja, ich habe 3 wunderbare gesunde Kinder und einen liebevollen und tollen Ehemann und ich weiß, dass alleine das vielen Menschen nicht vergönnt ist.

Daneben habe ich ein Dach über dem Kopf, sogar ein recht gemütliches, und wenn das Wetter gut ist, kann ich aus dem Fenster die Berge sehen. Ich habe einen guten Job, und es gibt täglich Dinge, die mich zum Lachen bringen. Ich habe in den letzten 3 Jahren sehr viele wunderbare Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr missen möchte.

UND: Ich habe ein altes Hobby wieder aufleben lassen. Seit ich Kinder habe und nicht mehr wirklich ausgehe, ist das Nähen für mich immer wichtiger geworden. Es macht süchtig und ja, es macht GLÜCKLICH. Natürlich nähe ich in erster Linie für mich und meine Familie, aber ich finde, es macht auch richtig Spaß, seine Werke zu zeigen, sich auszutauschen, bei anderen zu stöbern... und deshalb freut es mich sehr, dass ich mittlerweile so viele Leser bei mir eingefunden haben.

Ich finde, dass sind gute Gründe, dankbar zu sein und auch einfach mal Euch danke zu sagen, dafür, dass Ihr mit mir den Spaß an meinem Hobby teilt.

Eigentlich wollte ich gerne etwas persönliches Verlosen, vielleicht etwas Genähtes, etwas Stoff aus meinem Fundus, usw... da ich aber in der Schweiz lebe und die meisten meiner Leser in Deutschland leben, ist das mit dem Versenden immer gleich so kompliziert und teuer, und deshalb habe ich mich jetzt entschieden, Dawanda-Gutscheine zu verlosen, die kann man schön einfach per Mail verschicken ;)

So, Trara, nach diesem Roman jetzt nun endlich die Verlosung: Sie soll bis zum 10.03. laufen.



Zu gewinnen gibt es: 
1. Preis: 1 Dawanda-Gutschein über 25 Euro
2. Preis: 1 Dawanda-Gutschein über  20 Euro
3. Preis: 1 Dawanda-Gutschein über 15 Euro

Wer mitmachen möchte, schreibt mir einen Kommentar. Wer keinen Blog hat, muss mir zumindest seine Mailadresse hinterlassen sonst geht es ja nicht. Wer verlinken möchte, darf gerne das Bild mitnehmen und hüpft dann noch einmal ins Lostöpfchen. Ich mache mich dann noch schlau, wie ich das Los am fairsten ziehe - ich denke, da wird sich sicher ein gutes Randomize-Program finden.

Los geht es, Ihr habt bis zum 10.03. um 23.59 Uhr Zeit. :)

Alles Liebe und einen schönen Sonntag!
Lilo