Donnerstag, 20. März 2014

Rums #12/14 Kopfbedeckung für windige Frühlingstage

Nach meinem letzten Infekt bin ich irgendwie empfindlich, an den Ohren. Aber die dicke Wintermütze ist bei den Temperaturen jetzt echt nicht mehr so richtig geeignet.
Eine Wendebeanie aus dünnem Jersey musste also her.
Ich habe nach dieser Anleitung hier genäht. Schlau wäre es, wenn man sich an die vorgegebenen Größenangaben hält und sich nach dem Vermessen der eigenen Rübe nicht denkt, dass das viel kleiner muss, weil Jersey ja so dehnbar ist. Gedoppelt ist das nämlich dann alles doch nicht mehr so groß. Mist, wenn man dann auch noch einen Lieblingsstreichelstoff anschneidet und dann feststellt, dass man mit dem vollendeten Werk aussieht, wie ein Ei in der Bademütze.
Irgendwie wollte ich das unbedingt noch retten und habe es ganz einfach mit einem Bündchen unten dran versucht und bin jetzt so halbwegs zufrieden. Das nächste mal schneide ich aber dann doch in der vorgegebenen Größe zu....

Passend habe ich mir noch einen Loop dazu genäht, getreu nach dem Motto der Muddi: Ein Loop geht immer. :)
Der schwarz-graue Dots-Jersey ist vom Stoffloft, der Lila Jersey ist ein selbsteingefärbter ehemals weißer Jersey von den Suijkers und das graue Bündchen aus einem städtischen Stoffladen. 






Heute soll es hier 25 Grad werden, also geht heute wohl beides NICHT, aber ich bin mir sicher, da kommen noch so einige windige Tage. So, und jetzt ab damit zu Rums. Genießt den Sommertag, heute!

Liebe Grüße
Lilo

Donnerstag, 13. März 2014

Rums #11/14 - auch mal wieder dabei mit Pseudowickelei

Das Wickelkleid von Frau Liebstes hatte es mir sofort angetan und der Schnitt liegt schon eine ganze Weile hier herum. Mittlerweile habe ich da ja auch schon echt viele schöne Varianten gesehen. Die Version der Muddi fand ich dabei besonders gut. (Spart Zeit und Stoff ;)).

Genäht habe ich aus ehemals weißem Suijker-Sweat, den ich vorher lila eingefärbt hatte. Mir gefällt das Lila ja total, mein Mann ist nicht so begeistert, er meinte, die Farbe sei SEHR gewöhnungsbedürftig, an mir... naja.. MIR muss es ja gefallen, oder? Der Blumenstoff ist ein dünner Sweat vom Reste-Wühltisch am Holland-Stoffmarkt. Das Kleid sitzt ziemlich locker, weil ich aus lauter Angst, der Sweat könnte zu eng sein, ordentlich Nahtzugabe genommen habe. Macht aber nicht, ich mag's gerne bequem. Die Saumkante rollt sich komisch auf, das sieht man vor allem hinten, da habe ich aber schon eine Idee, da werde ich die Kante nochmal abtrennen und gedoppelt annähen, dann müsste es passen.






Auf jeden Fall war das sicher nicht das letzte (Pseudo)Wickelkleid hier.  Gefällt mir, ist bequem, mag ich so! :)
Und jetzt ab damit zu Rums!

Einen schönen, sonnigen Donnerstag wünsche ich!

Freitag, 7. März 2014

Die Ritter waren zu Besuch - Faschingsnachtrag

Der Fasching ist vorbei und ich bin gar nicht mal so traurig. Meine Jungs tun sich noch ein bisschen schwer, vor allem, weil wir beschlossen haben, dieses Jahr mal so richtig die Fastenzeit einzuhalten und obwohl es bei uns generell nicht so viel Süßes gibt, findet vor allem mein Kleiner es doch relativ schwierig. Aber heute hat er schon brav die Gummibärchentüte, die er auf dem Markt vom Brotstand geschenkt bekommen hat, abgegeben und gesagt, dass wir die erst Ostern essen. :)

Auf jeden Fall muss ich jetzt aber noch dringend einen kleinen Nachtrag liefern - die Jungs waren dieses Jahr nämlich als Ritter unterwegs und ich habe es einfach noch nicht hinbekommen, die Kostüme zu posten.
Genäht habe ich für beide ein Ritterwams aus Kunstvelours, Kreuz auf dem Wappen aus rotem Filz, nach dem tollen Freebook von Nicibiene. Dazu habe ich dann aus Windelkartons (die hier massig vorhanden sind ;) und Musterbeutelklammern 2 Schilde gebastelt - beim Bemalen haben die zukünftigen Ritter kräftig geholfen. Die Holzschwerter hatten wir schon vom Mittelalterweihnachtsmarkt. Galt es also noch, Helme zu beschaffen. Da habe ich mir erst ein bisschen schwer getan, habe lange nach einer passenden Anleitung gesucht, bin aber nicht so richtig fündig geworden. Am Ende habe ich mir eben selber was ausgedacht und das hat sogar ziemlich gut funktioniert, die Visiere sind sogar hochklappbar. :) Den silbernen Rippkarton haben wir aus dem Bastelladen besorgt und auch an den Helmen sind einige Musterbeutelklammern zum Einsatz gekommen.
Meine Ritter haben sich heldenhaft geschlagen. :)