Dienstag, 21. Juli 2015

Trotzige Giraffen!

Als unsere Tochter vor 2,5 Jahren geboren wurde, habe ich mich vor allem sehr darüber gefreut, sie mit Kleidchen benähen zu können. Aber irgendwie ist sie so ein kleiner Räuber und gar nicht wirklich eine kleine Kleiderdame und deshalb hat sie auch bis jetzt nicht sehr viele bekommen.

Bei den derzeitigen Temperaturen findet sie luftige Klamotten dann wohl aber doch nicht ganz schlecht. Der Giraffentrotzkopf kommt bei ihr extrem gut an. Wahrscheinlich auch, weil sie mit ihrer Puppe im Partnerlook gehen darf. :)

Ich habe den Trotzkopf von Schnabelina einfach auf Kleiderlänge erweitert, genäht habe ich Größe 98, sitzt schön locker bei den Temperaturen und wächst hoffentlich noch ein bisschen mit. Der Stoff hat mir für die Rockbahnen nicht mehr ganz gereicht (warum, das seht ihr dann am Donnerstag!) und deshalb habe ich mit grauem Jersey ein bisschen ausgeholfen. Ich finde das gar nicht mal so schlecht.





Wir gehen gleich zum Gartenfrühstück bei einer Freundin und erproben die Sandkastentauglichkeit des neuen Kleides. Vorher schicke ich es aber noch zu Meitlisache.

Einen schönen Sommertag, allerseits!

1 Kommentar:

  1. DIE HAARE!!!! <3 <3 <3 <3 Wow, so eine Pracht mit 2,5. Da hatte meine Tochter nur ein paar Fusseln auf dem Kopf ;)
    Das Trotzkopfkleid ist toll geworden und sieht super bequem aus. Und das mit der nur-Kleider-Phase kommt noch ;)

    AntwortenLöschen