Samstag, 29. August 2015

This is not ok - ins Lieblingskleid gequetscht! :)

Heute zeige ich mich hier mal ziemlich unvorteilhaft als Presswurst in einem meiner Lieblingskleider und ziehe es auch ganz schnell wieder aus, damit hier nichts ausleiert, oder reißt! Aber einmal reinzwängen musste sein, weil ich unbedingt auch noch an Susannes toller Aktion teilnehmen wollte.

Ein Statement für die Fairness. Ein NEIN zur Ausbeutung der Näherinnen. Ich kann diese Aktion nur aus vollstem Herzen unterstützen und es ist ein Thema, das mich nicht erst beschäftigt, seit ich selbst viel nähe. Wenn man allerdings selbst näht und Stoffe mit guter Qualität kauft, dann wird einem noch einmal viel deutlicher, dass etwas einfach nicht stimmen KANN, bei den Dumping-Preisen mancher Kleidungsstücke....

Das gilt nicht nur für Kleidung, sondern für sehr viele Bereiche unseres Lebens und ich halte es immer wieder für wichtig, darüber nachzudenken. Nein, es kann nicht jeder nur FairTrade Produkte kaufen, weil diese (berechtigter Weise) ihren Preis haben und es ist nunmal so ist, dass nicht jeder sich das in vollem Umfang leisten kann. Aber jedes mal, wenn wir uns Gedanken machen und jedes mal, wenn wir uns für ein faires Produkt entscheiden, haben wir einen kleinen Beitrag geleistet.

Ich kaufe z.b. immer fair gehandelten Reis, seit ich einmal eine Reportage gesehen habe, wie auch die Arbeiter auf den Reisfeldern ausgebeutet werden. "Fairer Reis" kostet 1 Euro mehr, als der Discounter Reis. Das ist nur ein kleiner Beitrag, aber immerhin, jeder Beitrag zählt.

http://www.mami-made.blogspot.de/2015/07/der-nahbloggerinnen-katalog-eine.html


hat mich also sofort begeistert. Das Problem ist nur, dass ich mittlerweile fast in der 38. Woche angekommen bin und mir eigentlich für die letzten 3 Wochen nichts neues mehr nähen möchte. Ich fühle mich, wie ein Ballon, kurz vor dem Platzen und habe auch gerade noch ganz dringende andere Nähprojekte vor. Also musste es etwas geeignetes aus meinem Kleiderschrank sein.

Eines meiner Lieblingskleider ist dieses Kleid hier, nach dem Schnittmuster Shirt oder Kleid von Allerlieblichst, dass ich schon vor fast 3 Jahren genäht habe. Auch den Stoff finde ich passend für die Aktion, der wunderschöne Little Bloomy Dream von Lillestoff, der natürlich nach GOTS zertifiziert wurde. Der Uni-Jersey an den Ärmeln ist ebenfalls von Lillestoff.
Ganz schön eng zur Zeit und gerade dieses Kleid möchte ich wirklich nicht ausleiern. Die 10 Minuten Fotoshooting hat es aber gut überstanden und wartet jetzt auf den nächsten Sommer. :)

Die Schuhe habe ich angelassen - es sind Sommerschuhe von El Naturalista - ein Unternehmen, dass sich schon seit Jahren für Fairness einsetzt. Da es bei Schuhen aber kein klassisches FairTrade-Label gibt, habe ich sicherheitshalber auch noch ein paar Barfuß-Bilder dazugepackt.






Ach ja, mein Mann hat noch ganz kritisch gefragt, ob die Tomaten denn auf das Bild dürften? JA, die dürfen, dass ist Demeter Saatgut! ;))


Liebe Susanne, ich hoffe, Du findest ein passendes Bild für Deinen Katalog, sollten sie nicht groß genug sein, schicke ich Dir gerne auch noch die Originaldateien. Mein Blog ist an denen leider verzweifelt.

Und jetzt schnell gepostet, bevor die Zeit abgelaufen ist. Wer noch mitmachen will, hat noch ein paar Stündchen.... :)

Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
Lilo

Kommentare:

  1. Das ist so toll ♥
    Und wie lustig, ich habe gestern ein Siort-oder-Kleid zugeschnitten, nachdem alle meine Stillshirts aus der Lieserichzeit irgendwie verschwunden sind. Vielleicht schaff ich es ja noch, bis morgen um Mitternacht.
    Ich wünsch dir einen wunderbaren Endspurt. Genieß es.

    Alles Liebe
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Babybauch!
    Babybauch!!!

    Wunderschön!!

    AntwortenLöschen
  3. Hach! Einem Babybauch steht einfach ALLES. Was jetzt nicht heißen soll, dass dein Kleid nicht toll ist ;-)

    AntwortenLöschen