Samstag, 29. August 2015

This is not ok - ins Lieblingskleid gequetscht! :)

Heute zeige ich mich hier mal ziemlich unvorteilhaft als Presswurst in einem meiner Lieblingskleider und ziehe es auch ganz schnell wieder aus, damit hier nichts ausleiert, oder reißt! Aber einmal reinzwängen musste sein, weil ich unbedingt auch noch an Susannes toller Aktion teilnehmen wollte.

Ein Statement für die Fairness. Ein NEIN zur Ausbeutung der Näherinnen. Ich kann diese Aktion nur aus vollstem Herzen unterstützen und es ist ein Thema, das mich nicht erst beschäftigt, seit ich selbst viel nähe. Wenn man allerdings selbst näht und Stoffe mit guter Qualität kauft, dann wird einem noch einmal viel deutlicher, dass etwas einfach nicht stimmen KANN, bei den Dumping-Preisen mancher Kleidungsstücke....

Das gilt nicht nur für Kleidung, sondern für sehr viele Bereiche unseres Lebens und ich halte es immer wieder für wichtig, darüber nachzudenken. Nein, es kann nicht jeder nur FairTrade Produkte kaufen, weil diese (berechtigter Weise) ihren Preis haben und es ist nunmal so ist, dass nicht jeder sich das in vollem Umfang leisten kann. Aber jedes mal, wenn wir uns Gedanken machen und jedes mal, wenn wir uns für ein faires Produkt entscheiden, haben wir einen kleinen Beitrag geleistet.

Ich kaufe z.b. immer fair gehandelten Reis, seit ich einmal eine Reportage gesehen habe, wie auch die Arbeiter auf den Reisfeldern ausgebeutet werden. "Fairer Reis" kostet 1 Euro mehr, als der Discounter Reis. Das ist nur ein kleiner Beitrag, aber immerhin, jeder Beitrag zählt.

http://www.mami-made.blogspot.de/2015/07/der-nahbloggerinnen-katalog-eine.html


hat mich also sofort begeistert. Das Problem ist nur, dass ich mittlerweile fast in der 38. Woche angekommen bin und mir eigentlich für die letzten 3 Wochen nichts neues mehr nähen möchte. Ich fühle mich, wie ein Ballon, kurz vor dem Platzen und habe auch gerade noch ganz dringende andere Nähprojekte vor. Also musste es etwas geeignetes aus meinem Kleiderschrank sein.

Eines meiner Lieblingskleider ist dieses Kleid hier, nach dem Schnittmuster Shirt oder Kleid von Allerlieblichst, dass ich schon vor fast 3 Jahren genäht habe. Auch den Stoff finde ich passend für die Aktion, der wunderschöne Little Bloomy Dream von Lillestoff, der natürlich nach GOTS zertifiziert wurde. Der Uni-Jersey an den Ärmeln ist ebenfalls von Lillestoff.
Ganz schön eng zur Zeit und gerade dieses Kleid möchte ich wirklich nicht ausleiern. Die 10 Minuten Fotoshooting hat es aber gut überstanden und wartet jetzt auf den nächsten Sommer. :)

Die Schuhe habe ich angelassen - es sind Sommerschuhe von El Naturalista - ein Unternehmen, dass sich schon seit Jahren für Fairness einsetzt. Da es bei Schuhen aber kein klassisches FairTrade-Label gibt, habe ich sicherheitshalber auch noch ein paar Barfuß-Bilder dazugepackt.






Ach ja, mein Mann hat noch ganz kritisch gefragt, ob die Tomaten denn auf das Bild dürften? JA, die dürfen, dass ist Demeter Saatgut! ;))


Liebe Susanne, ich hoffe, Du findest ein passendes Bild für Deinen Katalog, sollten sie nicht groß genug sein, schicke ich Dir gerne auch noch die Originaldateien. Mein Blog ist an denen leider verzweifelt.

Und jetzt schnell gepostet, bevor die Zeit abgelaufen ist. Wer noch mitmachen will, hat noch ein paar Stündchen.... :)

Liebe Grüße und ein sonniges Wochenende
Lilo

Donnerstag, 27. August 2015

Rums # 35/15 Neue Sofadeko für mich!

Das hier ist unsere Wohnzimmercouch.


Nein, sie ist nichts Besonderes, es ist eine stinknormale Couch vom Möbelschweden und auch schon einige Jahre alt. Meistens wird sie von 3 Wirbelwinden beturnt, aber Abends strecke ICH mich da dann auch mal gerne aus, um Nachrichten zu gucken oder anderes zu machen und da habe ich es dann gerne bequem. Und was fällt auf, auf unserer Couch? Richtig, die oberhässlichen Kissen, die noch viel älter sind, als die Couch und von denen ich auch gar nicht mehr weiß, wo sie herkommen. Irgendwann in der Studentenzeit sind die wohl mal in meinen Besitz übergegangen und wer weiß, ob sie damals überhaupt neu waren. Im übrigen glaube ich, dass es eigentlich Gartenstuhl-Kissen sind.

Egal. Jedenfalls müssen die weg. Und zwar in meinem Gedanken schon seit Monaten. Nein, eigentlich seit Jahren.

Kann ja auch noch nicht so schwer sein, ein paar neue Kissen zu nähen, oder? 4 gerade Nähte, das sollte man doch wohl hinbekommen. Stoff und Kissenfüllungen habe ich höchst motiviert auch schon vor über einem halben Jahr bestellt... und dann die Kissen doch immer wieder hinten angestellt, gab einfach ständig was Dringlicheres.

Aber jetzt hat mich der Rappel gepackt, ich habe nämlich genau gewusst, dass das wieder ewig nichts wird, wenn unser Baby erstmal da ist.
Ging dann auch ganz fix. Ich habe einfach die Kissenrohlinge ausgemessen und dann 8 Vierecke aus dem Stoff ausgeschnitten, dabei an jeder Seite 2 cm zugegeben. Ich dachte erst, 2 cm sind viel zu viel, aber das war am Ende genau richtig.
An einer Seite habe ich jeweils einen nahtverdeckten Reißverschluss eingenäht, über dessen Öffnung ich am Ende dann auch wenden konnte, dann die anderen 3 Seiten zugenäht und das war's auch schon.
Die Kissenhüllen kann ich somit ganz einfach abnehmen und waschen. Endlich mag ich unsere Couch wieder ein bisschen lieber.




Klar dürfen die Kissen alle Familienmitglieder benutzen, aber dem Rest der Familie ist so was wohl relativ egal. Das lag schon hauptsächlich MIR am Herzen und deshalb ist das auch MEIN heutiger Rums.

Und jetzt nehme ich mal meinen Laptop mit auf die Couch und gucke ganz entspannt, was Ihr so gemacht habt!

Liebe Grüße
Lilo

Dienstag, 25. August 2015

Gerade warst Du doch noch ein kleines Baby.....

.... und jetzt kommst Du schon in die Schule! Mein kleiner Großer....

Am 17. September ist es soweit und unser Ältester kann es kaum noch erwarten. Bei uns ist es dieses Jahr besonders spannend, weil möglicherweise unser 4. Kind dazwischengrätschen könnte. Unser kleiner Schulanfänger ist jetzt natürlich sehr aufgeregt und fragt mich jeden Tag, ob das Baby am 1. Schultag zur Welt kommen wird. Ausgerechnet ist es ein paar Tage später, wird also schon schiefgehen!

Die Schultüte musste jetzt aber dringend fertig werden, nicht, dass das am Ende nicht mehr klappt und somit habe ich heute auch mal einen Beitrag für den Creadienstag!

Unsere Söhne stehen zur Zeit total auf StarWars. Nicht unbedingt mein Geschmack, was das Motiv für eine Schultüte angeht, aber in diesem Fall geht es ja nunmal nicht um mich. ;) Also habe ich überall nach einem passenden Stoff gesucht und diesen schließlich über komplizierte Wege und eigentlich viel zu viel Geld in Amerika bestellt. Was tut man nicht alles, um die Sprösslinge glücklich zu machen....

Immerhin hat es dann auch noch für einen Turnbeutel gereicht.



Die Schultüte habe ich nach dem kostenlosen Tutorial von Lillesol&Pelle genäht - das ist wirklich easy!

Den Turnbeutel-Rucksack habe ich ebenfalls nach dem Freebook "Josie" von Frau Fadenschein genäht. Geht ebenfalls ratzfatz.

Jetzt bin ich sehr erleichtert, dass ich diese Punkte auf meiner Liste abgearbeitet habe und der Große für den Schulstart gerüstet ist!

Einen wunderschönen Dienstag wünsche ich!

Lilo

Montag, 24. August 2015

Kleinigkeiten für Nummer 4.

Wenn man schon 3 Kinder hat, dann braucht man im Prinzip KEINE neuen Babyklamotten mehr. Aber irgendwie ist das doch schade und ein kleines bisschen was neues soll auch unsere Nummer 4 bekommen.

Da wir uns ja überraschen lassen, habe ich mehr oder weniger Unisex-taugliche Farben ausgewählt.


Babyhose und Wendemütze nach den Schnitten von Klimperklein. Größe 56 - hach so klein und es wird sicher am Anfang doch wieder groß sein. Es überrascht mich jedesmal wieder, WIE winzig sie doch am Anfang sind, die Kleinen!

Weil heute Montag ist, schicke ich dieses Mini-Outfit zu my kid wears und hoffe, dass das ok ist, auch wenn es noch kein Tragefoto gibt. Tragen wird es definitiv MEIN Kind, sobald es geschlüpft ist! :)

Außerdem braucht unser Baby natürlich auch noch eine eigene Spieluhr! Diesmal ist es ein Stern geworden (passend zur Melodie "weißt Du wieviel Sternlein stehen), ganz ohne Anleitung, einfach aus Fleece ausgeschnitten, bestickt (die Augen habe ich aus einer anderen Anleitung stibitzt) und mit Füllwatte befüllt.

Ich muss jetzt nur aufpassen, dass meine Tochter die Spieluhr dann auch wieder rausrückt, sie würde sie ZU gerne behalten.

Sonntag, 23. August 2015

Mitfreude ist doch die schönste Freude!

Endlich hat Paula von ihrem größten Freutag berichtet - also kann ich Euch jetzt auch das Geschenk für die neue kleine Erdenbürgerin zeigen.



Strampelhose und Wendemützchen nach Klimperklein sind schon seit langem fertig und haben hier geduldig darauf gewartet, verschickt zu werden. Als ich den Stoff das erste mal gesehen habe, habe ich schon sofort gewusst, dass ich ihn kaufen muss und was daraus entstehen wird. Selten hat mich in letzter Zeit ein Nähprojekt so besonders glücklich gemacht. Ich hoffe, die Trägerin wird auch glücklich darin. <3

Willkommen auf dieser Welt, kleine Liese! <3

Alles, alles Liebe,
Lilo

Es rockt....

Schnelle Röcke kommen in meinem Umfeld als Geschenk fast immer gut an (sofern ich ein bisschen auf die jeweiligen Farb- und Mustervorlieben achte, aber das ist ja nicht so schwer!).

Eine liebe Familienfreundin hat mir kürzlich mal verraten, dass sie zur Zeit so sehr auf Anker steht. Wie schön, dass ich da noch Reste im Schrank hatte (mit dem größten Teil des Ankerjerseys habe ich ein ganz besonderes Herzensprojekt genäht, das zeige ich Euch auch bald! <3). Schnell genäht, nach dem Freebook von Frau Liebstes.


Eine andere gute Freundin hat sich einen Sommerrock gewünscht, schlicht, aber mit ein bisschen Pepp. Da habe ich dann sogar zu einem aufwändigeren Schnitt mit Reißverschluss gegriffen - Langeneß aus schlichter olivgrüner Webware und mit Eulenborte aufgepeppt.


Und schließlich hatte meine Schwester Geburtstag, für sie ist es wieder ein Frau Liebstes-Jerseyrock geworden, mintfarben mit Retroborte.



Ich liebe diesen Jerseyrock wirklich, bequem und einfach superschenll genäht! Der nächste kommt bestimmt! ;)

Liebe Grüße
Lilo