Dienstag, 26. Januar 2016

Jeans, Jeans, Jeans....

Als 2013 unsere Tochter geboren wurde, habe ich mich sehr gefreut, nach 2 Söhnen nun auch mal Mädchenkleidung nähen zu können.
Jetzt ist die kleine Madame fast 3 Jahre alt und allzuviel richtige MÄDCHENklamotten sind hier noch nicht entstanden.
Zum einen liegt das daran, dass ich mit mittlerweile 4 Kindern oft nicht dazu komme und zum anderen vor allem daran, dass unsere Madame bisher gar nicht so mädchenhaft ist.

Seit kurzem geht sie jetzt aber in den Kindergarten und dort laufen einige Mädels herum, die durch und durch MÄDCHEN sind und siehe da, letztens hat sie verkündet, dass sie bitte auch unbedingt ein schickes Kleid möchte.

Da kam mir doch der diesjährige Nähwettbewerb mit dem Thema "Jeansrecycling" von Julia sehr gelegen. Ich hatte sofort eine Idee im Kopf. Jeans geht immer. Kleid, aber nicht ZU sehr Kleid. Kein rosa Tüdellü, sonder genau richtig, für meine wilde kleine Hummel.

Genäht habe ich für sie das Lillesol Basics No 31 Tunika-Kleid in Größe 104. Der Schnitt ist schön schlicht, daher habe ich mich bei der Jeanskombination "ausgetobt" und ein bisschen gepatched.


Herhalten mussten für mein Projekt die ehemalige Lieblingsjeans meines Gatten, mindestens 10 Jahre alt, er hatte sie nämlich schon, bevor wir uns kennengelernt haben ;), sowie 2 meiner Jeans und dann noch ein paar Reststücke aus diversen kaputten Jungsjeans.


Den Schnitt habe ich unterhalb der Brust in 2 Hälften geteilt. Den oberen Teil habe ich aus insgesamt 88 5x5 cm großen unterschiedlich farbigen Jeansstückchen zusammengesetzt. Die einzelnen Teile habe ich einfach mit der Ovi zusammengenäht, so dass sich eine größere Fläche ergeben hat und aus dieser habe ich dann die Oberteile ausgeschnitten.


Damit die Nähte innen nicht unangenehm zu spüren sind, habe ich diesen Teil des Kleides abgefüttert und den Rückenverschluss mithilfe des Tutorials von Pattydoo etwas abgewandelt.


Das Rockvorderteil und das Rockhinterteil habe ich jeweils aus einem Hosenbein der Jeans meines Mannes zugeschnitten. Die doppelte Seitennaht des Hosenbeins habe ich hierbei als Mittellinie des Rockteils verwendet.


Die Ärmel habe ich verkürzt und aus den Hosenbeinen meiner Jeans ausgeschnitten.


Für den Saum, die Ärmelsäume, das Oberteilfutter und den rückwärtigen Verschluss habe ich einen Stoff mit Apfeldruck gewählt und Rockteil und Oberteil noch mit einem bunten Webband abgesetzt.


Meine Tochter ist glücklich, sie wollte das Kleid gar nicht mehr ausziehen und sie hatte heute sogar richtig Spaß beim Fotomachen, daher gleich noch eine kleine Bilderstrecke.

Wenn Euch das Kleid gefällt, dann freue ich mich natürlich über Eurer Voting beim Wettbewerb. 
Und jetzt schicke ich es noch zu Creadienstag, zu Meitlisache zu Kiddikram und zu Johys Kleiderwoche.

 

Liebe Grüße
Lilo


Kommentare:

  1. Oh das ist echt toll geworden! Gefällt mir Richtig gut, werde mal Voten gehen :-)
    LG Susanna

    AntwortenLöschen
  2. Wow, eine ganz tolle Idee und soviel Arbeit! Das Ergebnis war es aber wert, wie ich finde. Ich habe gestern meine Tasche für den Wettbewerb fertig bekommen und muss nur noch einen Post schreiben.
    Bei mir im Blog findet diese Woche eine "Kleiderwoche" statt: für Groß und Klein. Vielleicht magst Du ja verlinken!? Ich würde mich sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja super geworden! Ich drücke dir die Daumen, dass die Glücksfee dein Los zieht (Voten kann man in diesem Jahr nicht, wie ich gelesen habe. Sonst hätte ich es gleich getan :-)!)
    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  4. Eine wirklich tolle Patchworkidee. Sieht super aus!
    Liebe Grüße
    Charlie

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Lilo,

    das ist ja eine wahnsinnig tolle Arbeit, gefällt mir unglaublich gut. Ein super schönes Kleid hast Du Deiner süßen genäht, ich drück Dir die Daumen, dass sie auf den Geschmack kommt.

    Ganz liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
  6. Oh Wahnsinn, hast du dir da viel Arbeit gemacht! Was für ein hübsches Kleidchen!!! Schaut wirklich toll aus.
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  7. Das ist echt ein Knaller, so ein tolles Jeans-Upcycling. Ich hoffe, die Süße macht ein bißchen Pause mit dem wachsen, damit sie lang was davon hat.

    Das gefällt mir echt sehr, sehr, sehr gut!
    Sei lieb gegrüßt,
    Paula

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe jeans upcycling. Ich liebe dein Kleid. Super schön geworden.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Deine Kleine ist ja zuckersüß!!! Und das Patchworkkleidchen ist genial! Wirklich wunderschön! Meine Stimme hast Du!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen