Sonntag, 29. Mai 2016

Gewonnen

Sonntag, ein krankes Kind und es regnet in Strömen... nun ja. Dafür habe ich jetzt Zeit, mit meiner kleinen Glücksfee die Gewinner meiner Stoffverlosung zu ziehen.
Ich danke Euch zuerst mal natürlich für Eure netten Kommentare. Meine völlig unparteiische Tochter (ich zieh' nur einen Zettel, wo nix drauf steht! ;)) hat soeben Glücksfee gespielt und nachdem ich ihr das nochmal erklärt habe, hat sie das supertoll gemacht und dabei sogar brav weggeguckt, so dass ihre Wahl wirklich ganz zufällig war.

Hier seht Ihr, dass wirklich alle Namen ins Töpfchen gewandert sind. 

 Einmal gefaltet und geschüttelt...

Blind gezogen

und

hurra, die 1. Gewinnern heißt:

Zweite Runde, diesmal mit links:

und die 2. Gewinnerin heißt


Ihr dürft Euch jeweils über 1m Stoff von Stoff-Flausen freuen:
Susa darf das Desing wählen, Faltschiffchen oder Puzzle und Bitja bekommt dann den anderen Stoff.
Meldet Euch schnell bei mir, dann gehen Eure Stoffe bald auf die Reise.

Liebe Grüße und noch eine schönes restliches Wochenende
Lilo


Dienstag, 24. Mai 2016

Sommeroutfits für den Jüngsten mit Verlosung

Heute gibt es von mir mal einen Post mit Werbung. Das ist eine Besonderheit, weil ich Werbung eigentlich nicht sonderlich mag (vor allem nicht, wenn sie in aller Früh aus Lautsprechern in Supermärkten mein morgenmufflig sensibles Gemüt belästigen....) und mir daher auch eher nicht so in den Sinn gekommen ist, auf meinem Blog Werbung zu machen.
Mein Blog ist ja aber zum Glück kein Supermarktlautsprecher und man kann seine Meinung in begründeten Fällen schließlich auch mal ändern. Vor allem, wenn man so nett kontaktiert wird, wie es mir passiert ist.

Heute möchte ich Euch also einen kleinen Laden Namens Stoff-Flausen vorstellen. Vor ein paar Wochen hat mich Isabell von Stoff-Flausen angeschrieben und mich gefragt, ob ich mir einen Gastblog vorstellen könnte, oder Alternativ aus Stoff, den sie mir zur Verfügung stellen würde, etwas zu nähen und auf meinem Blog zu zeigen.
Ich habe mich für die 2. Variante entschieden  - ich finde, wenn man schon etwas bewirbt, dann muss man es auch selbst testen.
Es folgte dann eine sehr nettes Telefonat mit Regine, der Inhaberin von Stoff-Flausen.
Ich habe also im Online-Shop gestöbert  - vor Ort ist für mich leider ein bisschen zu weit weg, mal eben in den Norden um Stoffe zu shoppen, wäre dann doch ein etwas weit. ;)
Zwei Tage später hatte dann aber auch schon mein tolles Paket im Haus.


Diese witzigen Postkarten waren auch gleich mit dabei.


Ich habe mir zwei wunderschönen Jerseystoffe ausgesucht.  Einmal grauen Jersey mit Faltschiffchen  - Schiffe gehen irgendwie immer, finde ich. Der Jersey ist etwas dicker und sehr elastisch und lässt sich sehr gut verarbeiten.


Und einmal diesen weich fallenden Puzzle-Jersey - das passt irgendwie besonders zu unserem Jüngsten, weil er sozusagen das Puzzle-Teilchen in unserem Familien-Bild ist, das noch gefehlt hat. <3.


Dazu habe ich mir grünes Bündchen mit dunkelgrünen Punkten bestellt. Das gepunktete Bündchen im Shop finde ich besonders witzig - sieht man ja irgendwie nicht so oft. 

Der Sommer kommt jetzt dann hoffentlich bald richtig an hier und deshalb habe ich Sommeroutfits genäht.

Der Schiffchenanzug ist der Babyanzug in Kurzversion aus Paulines Buch "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" in Größe 74. Dazu ein passender Sonnenhut nach dem Schnittmuster von Kid5 - der ist noch ein bisschen groß, für die Mini-Rübe, aber bis zum Sommerurlaub passt das dann hoffentlich auch.

 

Aus dem Puzzlejersey habe ich einen Regenbogenbody von Schnabelina mit Knopfverschluss  in Gr. 74 und eine Sommerhose nach dem Freebook von Klimperklein in Gr. 74 genäht.

 
 

Meine Cover war auch wieder im Einsatz und das klappt echt schon gut.

 

Mein Jüngster ist also jetzt erstmal ausgestattet.

Und das tollste an meinem Werbepost für Euch ist: Regine hat mir insgesamt jeweils 1,5 m geschickt und ich darf von beiden Stoffen jeweils einen Meter an Euch verlosen!

Wer teilnehmen möchte, hinterlässt mir also gerne einen Kommentar bis Samstag, 24 Uhr. Ich werde dann 2 Gewinner auslosen, der 1. darf sich den Stoff (Schiffchen oder Puzzle) aussuchen, der 2. bekommt den anderen Stoff zugesandt.

Viel Spaß und einen sonnigen Dienstag wünscht Euch
Lilo

verlinkt bei:

Handmade on Tuesday
Dienstagsdinge
Kiddikram 
Made4Boys
Win Me

Donnerstag, 12. Mai 2016

Rums # 19/16 Still-Paneo

Schon seit Ewigkeiten wollte ich mir ein Shirt mit langer Knopfleiste vorne zum Stillen nähen. Weil mir die Schulterpartie so gut gefallen hat, habe ich das Männershirt Paneo von Frau Liebstes ausprobiert. Eigentlich wollte ich ja lange Ärmel aber wir waren letzten Samstag auf einer Grillparty eingeladen, es hatte 26 Grad und meine Sommerstillshirts sind alle so dermaßen alt, verwaschen, hässlich und sowieso gekauft, da musste schnell was Neues her.



Streichelstoff habe ich in weiser Voraussicht keinen zugeschnitten. Ich wollte erstmal sehen, wie das so wird. Ich habe deshalb einen lila-altrosa Streifenjersey verwendet, den ich mal geschenkt bekommen habe. Eigentlich sollte das ein Kleid für die Madame werden, aber die fand den Stoff nicht schön. Ganz ehrlich  - meine Farbe ist das irgendwie echt auch nicht wirklich. Aber nun ja.

Die Knopfleiste habe ich verlängert und im Praxistest hat sich das Shirt auch gleich problemlos als stilltauglich erwiesen.


Da ist übrigens keine Falte über der rechten Brust eingenäht, ich habs wohl beim Anziehen nicht gescheit runter gezogen, ha, ha... und warum mein Fotograf nicht gesagt hat, dass ich genau vor dem völlig verdorrtem Teil unserer Gartenhecke stehe, weiß ich auch nicht. Wahrscheinlich hat er sich gedacht, dass ich da ganz gut hinpasse, oder so... ;)

Vom Schnitt her bin ich mir unsicher. Ich finde es immer noch groß, trotz XS und Verkürzung. Aber irgendwie auch lässig, durch die Kapuze und bequem. Ist halt ein Männerschnitt und kein Frauenschnitt, das sieht man, finde ich. Mein Lieblingsschnitt wird es wohl wahrscheinlich eher nicht.


Aber ich habe gecovert. Ja, ich habe nämlich meinen Nähpark vor nicht allzulanger Zeit um ein Schätzchen erweitert. Um ein ziemlich teures Schätzchen sogar - das lohnt sich aber auch, finde ich. Ich habe einfach drauf los genäht und bin mit dem Ergebnis auf Anhieb hochzufrieden. Das macht echt Spaß. :) Das nächste mal traue ich mich dann auch an Ziernähte!






Jetzt aber erstmal ab zu RUMS.

Einen sonnigen Donnerstag, allerseits! :)

Donnerstag, 5. Mai 2016

Rums # 18/16 Ich war eine Hose!

In meiner Schwangerengarderobe befand sich unter anderem ein heißgeliebter Jeansrock. Er hat mich durch 4 Schwangerschaften hindurch begleitet und ich habe mich immer sauwohl gefühlt, damit.

Kürzlich kam mir dann die Idee, dass ich doch diesen dicken Bauchbund abtrennen und umändern könnte, für den Alltagsgebrauch. Aber wie es manchmal so ist -  meine Umstandsklamotten habe ich im Zuge eines Aufräumrappels Anfang dieses Jahres alle aussortiert und weggegeben. So auch meinen Lieblingsrock. Tja, Satz mit x - wahr wohl nix.

Beim Flicken einer Kinderhose ist mir dann aber neulich wieder die ausrangierte Lieblingsjeans meines Mannes in die Hände gefallen und da hatte ich eine neue Idee. Einen Teil der Hosenbeine habe ich schon hier in diesem Kleid für unsere Madame verarbeitet.  Das obere Drittel der Hose war aber noch ganz. Wie praktisch, dass mein Mann nur 1-2 Jeansgrößen mehr hat, als ich und diese Hose nicht allzu groß ausgefallen war. Das Ergebnis sitzt dadurch eher auf der Hüfte, das mag ich aber sowieso lieber und außerdem sieht man so die Speckrolle nicht so sehr. (Diese mistigen letzten 3 Schwangerschaftskilos wollen nicht gehen, wo ich doch nur 7,5 zugenommen hatte!
Unverschämtheit!)

Aus Hose wurde also Rock, ganz schnell und easy nach diesem Tutorial.



Ich habe nur vorne ein Dreieick eingesetzt, hinten habe ich die Beine geöffnet, das überlappende Stück herausgeschnitten und einfach die entstandene Naht geschlossen.



Ich mag meinen neuen Jeansrock. Und ein Beitrag zur Umweltschonung ist das ja quasi auch gleich noch. Jeans sind ja bekanntlich in der Herstellung alles andere als umweltfreundlich, da ist es doch gleich doppelt gut, wenn eine ausgediente Jeans weiter genutzt wird. Diese hier hat sich jetzt echt gelohnt, mein Mann hat sie 10 Jahre getragen und jetzt lebt sie in Rock und Kleid weiter. Mal sehen, wie lange, ein bisschen brüchig ist der Stoff mittlerweile schon und ich werden den Rock garantiert oft tragen.


Verlinkt bei:
Rums
Alte Jeans - neues Leben
Mount Denim ade!